INTERNATIONALISATION AT HOME - LEHRE

Internationalisierung der Lehre und des Curriculums

Die UDE möchte ihre Studierenden bestmöglich ausbilden und auf einen zuneh­mend internationalen und globalisierten Arbeitsmarkt vorbereiten.

Einen wichtigen Baustein für die Internationalität auf dem Campus stellt die Internationalisierung der Lehre dar. Gezielte Aktivitäten - wie beispielsweise die Integration internationaler Fallstudien, Summer Schools, die Einbindung von internationalen Gastdozierenden, kooperative Lehrprojekten und insbesondere die Einbindung von internationalen und interkulturellen Dimensionen in die Lehrpläne - ermöglichen es, möglichst viele Studierende im Rahmen des Curriculums zu erreichen und internationales Wissen und interkulturelle Kompetenzen für das Leben und Arbeiten in einem globalisierten Umfeld zu vermitteln.

Die Maßnahmen müssen dabei auf die jeweilige Fachkultur und die entsprechenenden Rahmenbedingungen zugeschnitten sein, daher kann es keine "One size fits all" Lösung geben. Vielmehr obliegt es den Fakultäten zu entscheiden, welche Maßnahmen für die Internationalisierung der jeweiligen Studiengänge zielführend sind.

Begriffe

Internationalisierung der Curricula und Internationalisierung der Lehre

 Laut HRK beschreibt  Internationalisierung der Curriculia die Integration einer internationalen, interkulturellen oder globalen Dimension in das Curriculum (HRK 2017). Dabei lehnt sich die HRK an die wissenschaftliche Definition Betty Leasks an. Leask geht in ihrer Definition  weiter und bezieht auch die Lernergebnisse, Beurteilungs- und Prüfungsaufgaben, Lehrmethoden und Unterstützungsangebote der Studienprogramme ein und deckt somit den gesamten Bereich der Internationalisierung der Lehre ab:

"Internationalization of the curriculum is the incorporation of international, intercultural, and/or global dimensions into the content of the curriculum as well as the learning outcomes, assessment tasks, teaching methods, and support services of a program of study." (Leask 2015).

Literatur- und Linksammlung

Websites:

ECA: Internationalisation Platform - Good Practices

Georg August Universität Göttingen: Internationalisierung der Curricula

Internationalisation of the Curriculum (IoC) in action

NVAO: Good Practices in Internationalisation Platform

Oxford Brookes University: Internationalisation of the Curriculum Resource Kit

University of Groningen: International Classroom

University of Kent: Curriculum Internationalisation

University of Sheffield: Internationalisation of Learning and Teaching

 

Handbücher und Dokumente

Hochschulrektorenkonferenz (2017): Zur Internationalisierung des Curricula. Empfehlung der HRK Mitgliederversammlung vom 9.5.2017

International Education Association of Australia: Learning and Teaching Across Cultures - Good Practice Principles and Quick Guides

Leask, Betty (2011): Internationalisation of the Curriculum in Action - A Guide

Leask, Betty (2015):  Internationalizing the Curriculum. Internationalization in Higher Education. London and New York

University of Kent: Curriculum Internationalisation Toolkit

Bildnachweis:

Flags/capsicina/Flikr.com/CC BY-NC-SA 2.0

Ansprechpartnerin

Verena Heuking
Akademisches Auslandsamt
Tel.: 0203 379 4493
verena.heuking@uni-due.de

Aktuelles

Diversity Portal

Das Programm I@H wird in enger Kooperation mit dem Prorektorat für Gesellschaftliche Verantwortung, Diversität und Internationalität durchgeführt. Weitere Informationen zum Diversity Management an der UDE finden Sie im Diversity Portal: