Studienangebot

Banner

Vorbemerkungen

Bei der Einschreibung ist eine der folgenden Kultur- und Sprachwissenschaften zu wählen:

  • Englisch
  • Französisch
  • Niederländisch
  • Spanisch
  • Türkisch

Studiengang

Kulturwirt (B.A.)

Studienort

Campus Essen und Campus Duisburg

Die Lehrveranstaltungen der geisteswissenschaftlichen Vertiefungen (Sprachen) und die Grundlagenmodule werden am Campus Essen angeboten. Das Propädeutikum und der Pflichtbereich Wirtschaftswissenschaft werden am Campus Duisburg studiert.

Regelstudienzeit

6 Semester

Studienbeginn

Wintersemester

Studienabschluss

Bachelor of Arts (B.A.)

Besonderheit bei Wahl der Kultur- und Sprachwissenschaft Französisch:
Durch mind. 2-semestrigen Studienaufenthalt an der Université de Pau et des Pays de l'Adour (UPPA - Universität von Pau und der Adour-Region) ist es möglich, einen Doppelabschluss zu erlangen: den Bachelor-Abschluss "Kulturwirt" der Universität Duisburg-Essen sowie die Licence des Fachbereichs "Lettres Étrangères Appliquées" der UPPA.
Da die Anzahl der Plätze für das Doppeldiplom begrenzt ist, ist für Studierende der Studiengänge Kulturwirt bzw. 2-Fach-BA Französische SUK/Anglophone Studies ein Bewerbungsverfahren für die Studienplätze in Pau vorgesehen.
(Informationen des Instituts für Romanistik)

Akkreditiert bis zum Ende des Studienjahres 2020/2021 durch die Akkreditierungsagentur ZEvA.

Beschreibung

Der Bachelor-Studiengang Kulturwirt ist ein fächerübergreifender praxisorientierter Studiengang nach dem ECTS-System (European Credit Transfer and Accumulation System), der ein aufeinander abgestimmtes Studium der Geistes- und Wirtschaftswissenschaften miteinander kombiniert. Neben der Vermittlung von betriebswirtschaftlichen Schlüsselqualifikationen und Grundlagen gewährleistet das Studium der geisteswissenschaftlichen Fächer im Rahmen des Kulturwirts ein systematisches und kritisches Verständnis der wichtigsten außerdeutschen EU-Kulturräume, und es befähigt in spezifischer Weise zu einer ebenso sach- wie methodenorientierten Analyse von Texten und Sachverhalten.
Der im Kern betriebswirtschaftlich ausgerichtete wirtschaftswissenschaftliche Teil des Studiums bietet eine wissenschaftliche Ausbildung in den Teilbereichen der BWL, wie z.B. Buchhaltung, Jahresabschluss, Investition und Finanzierung, Wirtschaftsinformatik, Marketing, Personalwesen usw. Zusätzlich sind im Ergänzungsbereich E2 verpflichtend die Veranstaltungen des VWL-Moduls der Fakultät Betriebswirtschaftslehre zu studieren. 

Neben der in dem Studiengang Kulturwirt ohnehin durch die Verbindung von Sprach-, Kultur- und Wirtschaftwissenschaft inhärenten Interdisziplinarität ermöglicht der Ergänzungsbereich (E-Bereich) den Erwerb weiterer interdisziplinärer Schlüsselkompetenzen.

Fächerkombinationen

Bei der Einschreibung sind zwei Fachwissenschaften aus folgendem Katalog zu wählen 
(Pflichtbereich Wirtschaftswissenschaft plus eine der Vertiefungen aus der Fakultät für Geisteswissenschaften):

  • Wirtschaftswissenschaft (Pflichtbereich);
  • Kultur- und Sprachwissenschaft Englisch (Großbritannien einschließlich Commonwealth, Nordamerika);
  • Kultur- und Sprachwissenschaft Französisch;
  • Kultur- und Sprachwissenschaft Niederländisch;
  • Kultur- und Sprachwissenschaft Spanisch (Spanien und Hispanoamerika);
  • Kultur- und Sprachwissenschaft Türkisch.

Studierende können sich über den Pflicht- und Wahlpflichtbereich hinaus in weiteren Fächern einer Prüfung unterziehen (s. Prüfungsordnung § 29 "Zusatzprüfungen").

nach oben

Studienverlauf

Prüfungen/ECTS-Credits

Das Bachelor-Studium umfasst 180 Credits. Davon entfallen

  • 141 Credits auf die studienbegleitend geprüften fachspezifischen Module, hiervon 
    - 68 Credits auf die Betriebswirtschaftslehre,
    - 65 Credits auf die geisteswissenschaftliche Fachwissenschaft,
    - 8 Credits auf das berufsfeldorientierte Praktikum;
  • 27 Credits auf den Ergänzungs-Bereich, hiervon
    - 6 Credits auf Modul E1 (Schlüsselqualifikationen),
    - 12 Credits auf Modul E2 (Allgemeinbildende Grundlagen des Fachstudiums),
    - 9 Credits auf Modul E3 (Studium liberale);
  • 12 Credits auf die Bachelor-Arbeit.

Die Bachelor-Arbeit (Bearbeitungszeit: 10 Wochen) bildet den Abschluss des Studiums; sie ist in deutscher oder in der jeweiligen Zielsprache derjenigen geisteswissenschaftlichen Fachwissenschaft, innerhalb derer die Bachelor-Arbeit angefertigt wird, oder in einer allgemein vom Prüfungsausschuss akzeptierten Fremdsprache abzufassen.

Informationsmaterial

nach oben

Zugang zum Studium

Zugangsvoraussetzungen

  • Allgemeine Hochschulreife
  • fachgebundene Hochschulreife (nicht die Fachhochschulreife!)
    oder
  • ein als gleichwertig anerkannter Bildungsnachweis

Zulassung

Örtliche Zulassungsbeschränkung. Die Bewerbung erfolgt online beim Einschreibungswesen der Universität Duisburg-Essen.

Bewerbungsfrist: 15. Juli jeden Jahres

Studieninteressierte aus Nicht-EU-Ländern reichen ihre Bewerbung bis zum 15. Juli jeden Jahres bei uni-assist ein. Dies gilt für alle deutschsprachigen Bachelor-Studiengänge und umfasst Anträge zur Zulassung zum Fachstudium, zur DSH-Direktzulassung sowie zum studienvorbereitenden Deutschkurs.

Sprachkenntnisse

Die Lehrsprache an der Universität Duisburg-Essen ist Deutsch (außer in den englischsprachigen Studiengängen). Deshalb müssen Sie über gute deutsche Sprachkenntnisse verfügen, wenn Sie erfolgreich studieren wollen. Die Mehrheit der ausländischen Studienbewerber muss vor Beginn des Studiums die "Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang" (DSH 2-Niveau; von einigen Ausnahmen abgesehen) bestehen.

  • Bildungsinländer (Personen, die ihre Hochschulreife in Deutschland oder an einer deutschen Schule im Ausland erworben haben) benötigen keinen besonderen Nachweis der Deutschkenntnisse.
  • Bürger/-innen eines EU-Mitgliedslandes (und Bürger/-innen Islands, Liechtensteins, Norwegens) oder deutsche Staatsangehörige mit ausländischem Bildungsabschluss sowie
  • Bürger/-innen eines Staates außerhalb der EU mit einer ausländischen Hochschulzugangsberechtigung müssen vor Beginn des Studiums die "Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang" (DSH 2-Niveau) oder den TestDaF (TDN 4) bestehen.

Informationen zur Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH)

Weitere Sprachkenntnisse

Bei Studienaufnahme, spätestens jedoch mit der Anmeldung zur ersten studienbegleitenden Prüfung im dritten Fachsemester, sind Kenntnisse in zwei Fremdsprachen im Umfang von mindestens zwei Jahren Schulunterricht nachzuweisen.

Bei Wahl der Fachwissenschaft Englisch sind bei der Einschreibung Englisch-Kenntnisse im Umfang von mindestens 5 Jahren Schulunterricht nachzuweisen. Die Teilnahme am Assessment-Test ist erforderlich.

Bei Wahl der Fachwissenschaften Französisch, Niederländisch und Spanisch werden Sprachkenntnisse im Umfang eines jeweils zweisemestrigen universitären Sprachkurses Französisch, Niederländisch bzw. Spanisch vorausgesetzt, die durch erfolgreiche Teilnahme an einem Einstufungstest, spätestens jedoch mit der Anmeldung zur ersten studienbegleitenden Prüfung im dritten Fachsemester nachzuweisen sind. Bei Nichtvorhandensein dieser Sprachkenntnisse ist in den ersten beiden Fachsemestern die Teilnahme an Sprachkursen (bei entsprechender zeitlicher Mehrbelastung) parallel zum Studium möglich.

Bei Wahl der Fachwissenschaft Türkisch sind fundierte Kenntnisse des Türkischen erwünscht, die eine angemessene Textproduktion und Textrezeption ermöglichen. Diese sind am Ende des ersten Fachsemesters durch die Sprachprüfung im Rahmen der Lehrveranstaltung ISK I nachzuweisen.

nach oben

Berufspraktische Tätigkeiten

Pflicht

Während des Studiums ist gem. Prüfungsordnung §11 eine berufspraktische Tätigkeit (berufsfeldbezogenes Praktikum) zu absolvieren.

Praktikumsdauer

Mindestens sechs Wochen.

Nachweisfrist

Die berufspraktische Tätigkeit ist spätestens bei der Anmeldung zur Bachelor-Arbeit nachzuweisen.

Inhalte

Informationen zum Praktikum siehe Praktikumsbüro.

ECTS Punkte

8 ECTS-Credits

nach oben

Berufsmöglichkeiten/Arbeitsmarkt

Das Studium vermittelt insbesondere Kenntnisse und Fähigkeiten, die dazu dienen, kulturwissenschaftliche und betriebswissenschaftliche Theorie sowie kulturwissenschaftliche und betriebswirtschaftliche Praxis in eine arbeitsmarktorientierte Berufstätigkeit umzusetzen.
Berufsfelder finden sich z.B. in Wirtschaftsunternehmen im In- und Ausland, im Personalwesen, in der Verwaltung, in der Öffentlichkeitsarbeit, in den Bereichen Medien und Kultur, im öffentlichen Dienst oder in gesellschaftlichen Organisationen - also dort, wo kultur- und wirtschaftswissenschaftliche Sachkenntnisse gefordert sind.

Informationssystem Studienwahl und Arbeitsmarkt [Isa]

nach oben

Kontakt und Beratung

Fakultät

Fakultät für Geisteswissenschaften am Campus Essen

Abteilung/Institut

Seite des Studiengangs in der Fakultät

Fachberatung des Studiengangs (Lehrende)

Fachberatung: Allgemeine Betreuung
Dr. Torsten Caeners
R12 R05 A36
Tel.: 0201/183-2239
Sprechzeiten: Di u. Mi 10 - 12 Uhr u. n. V.
und siehe Internet

Fachberatung: Anglistik
apl. Prof. Dr. Frank Erik Pointner
R12 R05 A14
Tel.: 0201/183-4670
Sprechzeiten: Di 10:30 - 12:15 Uhr und siehe Internet

Fachberatung: Französisch
apl. Prof. Dr. Volker Steinkamp
R12 S03 H96
Tel.: 0201/183-7259
Sprechzeiten: siehe Internet

Fachberatung: Niederländisch
Prof. Dr. Heinz Eickmans
WST-A.06.15
Tel.: 0201/183-3941
Sprechzeiten: siehe Internet

Gabriele Boorsma
WST-A.06.14
Tel.: 0201/183-4719
Sprechzeiten: siehe Internet

Prüfungsausschuss-Vorsitzender
sowie
Fachberatung: Spanisch
Prof. Dr. Alf Monjour
R12 S03 H05
Tel.: 0201/183-7251
Sprechzeiten: siehe Internet

Fachberatung: Türkisch
Frau Dr. Isil Uluçam-Wegmann
R12 R03 B07
Tel.: 0201/183-2578
Sprechzeiten: siehe Internet

Fachberatung: Betriebswirtschaft
Dr. Wanja von der Goltz
LB 024 (Duisburg)
Tel.: 0203/379-1793
Sprechzeiten: nach Vereinbarung

Fachberatung: Geographie
Dipl.-Geogr. Friedrich Schulte-Derne
SR 010 (Schützenbahn)
Tel.: 0201/183-2431
Sprechzeiten: Do 10 - 11 Uhr u. n. V.

Praktikumsbüro
Leiterin: Dr. Claudia Drawe
R12 V03 D14
Tel.: 0201/183-2835
Sprechzeiten: Mo u. Do 15 - 16 Uhr, Mi 10 - 12 Uhr u. n. V.

Fachschaftsvertretung (Studierende)

Fachschaft Kulturwirt
WST-C.00.07
S05 T-1 B05 (Untergeschoss im Hörsaalzentrum S05)
Sprechzeiten: siehe Internet

Barrierefreier Zugang zu den WST für Studierende

nach oben

Weitere Studiengänge in vergleichbaren Bereichen

- Master-Studiengang Kulturwirt
- Unterrichtsfächer Englisch, Französisch, Spanisch, Türkisch im Lehramt (verschiedene Schulformen)
- Berufliche Fachrichtung Wirtschaftswissenschaft im Lehramt an Berufskollegs
- Wirtschaftswissenschaftliche Bachelor- und Master-Studiengänge
- 2-Fach-Bachelor-/Master-Studiengänge der Geisteswissenschaften

nach oben