Predatory Publishing

"Predatory Journals" fordern Forschende mit Massen-E-Mails und professionellem Webauftritten zur Veröffentlichung von Beiträgen gegen Zahlung einer Publikationsgebühr auf, ohne jedoch ausreichende Maßnahmen der Qualitätssicherung zu leisten.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sollten die Wahl eines geeigneten Journals gründlich prüfen. Der Verlag, das Editorial Board sowie der Peer-Review-Prozess sollten transparent und nachvollziehbar sein.