Meldungen aus der UDE

© freerangestock.com

Report zur Wasserversorgung in Städten

Wie wollen wir in Zukunft leben?

von Ulrike Eichweber | 03.07.2017 | Forschung

Mehr als die Hälfte der Menschheit lebt derzeit in urbanen Gegenden. Nur wenn mit der Ressource Wasser nachhaltig umgegangen wird, können Städte auch für künftige Generationen lebenswerte Orte bleiben. Ein enstpechendes Wassermanagement fordern daher UDE-Forschende in einem aktuellen Report gemeinsam mit brasilianischen und deutschen Kolleg/innen.

Verantwortungsvolles Umgehen mit Ab- und Regenwasser sowie Verschmutzungen stehen dabei im Mittelpunkt. Ein besonderes Problem sehen die Autor/innen vom Zentrum für  Wasser- und Umweltforschung (ZWU), der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina und der Brasilianischen Akademie der Wissenschaften in der zunehmenden Versiegelung von Flächen. Sie verhindert, dass sich neues Grundwasser ansammeln kann. Aber auch die Verunreinigung des Trinkwassers mit Medikamenten, Metallen oder Pestiziden und mangelhafte sanitäre Anlage gefährden die ausreichende Versorgung der stetig wachsenden Stadtbevölkerung.

Weitere Infos und der Report zum Abruf als PDF:
https://www.uni-due.de/zwu/