Meldungen aus der UDE

© freerangestock.com

Doppelter Erfolg im PROMISE-Wettbewerb

Ein größeres Stück vom Kuchen

von Beate Kostka | 20.03.2018 | Forschung|International

Gleich doppelt erfolgreich war die Universität Duisburg-Essen (UDE) in der dritten Runde des Landeswettbewerbs PROMISE. Zwei Vorhaben erhalten jeweils rund 100.000 Euro, um künftig mehr Mittel aus dem europäischen Forschungsprogramm Horizont 2020 einwerben zu können. Nun können passgenaue Projektmanagementstrukturen auf- und ausgebaut werden.

In der Medizinischen Fakultät ist das EUPHorIE-Projekt angesiedelt, mit dem ein EU-Kompetenznetzwerk etabliert werden soll. Projektleiterin Dr. Nora Manzke: „Wir wollen vor allem das Insiderwissen verbessern, unser Netzwerk vergrößern, sichtbarer werden, Hemmnisse abbauen und die vorhandenen Potenziale ausbauen.“

Ziel des EPORR plus-Projekts im Science Support Centre ist vor allem, Forscherteams zielgerichteter zu unterstützen, wenn sie Verbünde bilden wollen oder sich auf eine Rolle als Koordinator vorbereiten. Anregungen will sich das Team u.a. aus dem europäischen Netzwerk der AURORA-Universitäten holen, zu denen die UDE als einziger deutscher Partner gehört.

Weitere Informationen:
https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/15-millionen-euro-vom-land-zur-beteiligung-von-hochschulen-und-universitaetsklinika

Dr. Nora Manzke, EU-Forschungsreferentin der Medizinischen Fakultät, Tel. 0201 / 723-4692, nora.manzke@uk-essen.de

Dr. Anke Hellwig, Science Support Centre, Tel. 0201 / 183-2941, anke.hellwig [at] uni-due.de

Redaktion: Beate H. Kostka, T. 0203/379-2430, beate.kostka@uni-due.de