Meldungen aus der UDE

Peter Wawerzinek
© Andreas Erb

11. - 15. Juni: poet in residence

Autoren-Scooter

von Beate Kostka | 30.05.2018 | Zur Person|Termine|Presseinfo

Schreiberling sein ist nicht schwer, sagt Peter Wawerzinek (63), der neue poet in residence an der Universität Duisburg-Essen (UDE). Vom 11. bis 15. Juni wird der bekannte Schriftsteller in der Fakultät für Geisteswissenschaften zu Gast sein, mit Studierenden arbeiten und öffentlich lesen.

In seiner Seminarreihe geht es um die „Lockungen und Nöte, die dazu führen, das weiße Blatt Papier zu beschriften und welche Folgen ein solches Tun zeitigt“, so Wawerzinek und: „Es geht quasi mit meinem Autoren-Skooter durch den gesamten Literaturbetrieb und einmal um ihn herum. Und wo es sein muss, wird kurz angehalten, ausgestiegen, sich genauer umgeschaut.“

Peter Wawerzinek stammt aus Rostock, zog 1978 nach Ost-Berlin und war in den Achtzigerjahren als Performance-Künstler und Lyriker aktiv. Nach der Wende veröffentlichte er eine Sammlung von Parodien zur DDR-Literatur, danach skurrile, experimentelle Prosatexte über einen Außenseiter der DDR-Gesellschaft. Weitere Werke sind stark autobiografisch geprägt und haben seine Heimatregion, Mecklenburg-Vorpommern, zum Thema. Wawerzinek schreibt auch Hörspiele und journalistische Texte.

Er wurde mehrfach ausgezeichnet, darunter mit dem Deutschen Kritikerpreis für Literatur (1991) oder auch dem Ingeborg-Bachmann-Preis (2010). Für 2019/2020 wurde ihm ein Literaturstipendium in der Villa Massimo in Rom zuerkannt. Peter Wawerzinek wird vom 11. bis 13. Juni jeweils von 16 bis 18 Uhr im Glaspavillon am Essener Campus Einblicke in die Literaturentstehung geben.

Themen:

  • 11.6.: Am Beginn liegt der Stift in der Hand - wann werden daraus Bücher?
  • 12.6.: Über das Schreiben, den Haushalt und die Pflege der Worte
  • 13.6.: Wie schwer und wie einfach ist es, mit oder ohne den Literaturbetrieb zu leben?

Vom 12. bis 15. Juni wird er jeweils von 10 bis 14 Uhr mit den Studierenden in einer Schreibwerkstatt zusammenarbeiten (Raum R09 S04 B02).

Öffentliche Lesung:
Am Mittwoch, 13. Juni wird Peter Wawerzinek um 19.30 Uhr im Glaspavillon aus alten und neuen Werken vortragen.

Weitere Informationen:
Dr. Andreas Erb, Literaturwissenschaft / Literatur und Medienpraxis (LuM), Tel. 0201/183-2023, andreas.erb@uni-due.de, https://www.uni-due.de/germanistik/poet/ausblick.shtml

Redaktion: Beate Kostka, Tel. 0203/379-2430, beate.kostka@uni-due.de