Meldungen aus der UDE

© DGS

Fritz-Frank-Förderpreis

Preis für Graumullexperte

von Beate Kostka | 28.09.2018 | Forschung|Zur Person| Presseinfo

Der mit 3.000 Euro dotierte Fritz-Frank-Förderpreis der Deutschen Gesellschaft für Säugetierkunde (DGS) ging in diesem Jahr an Dr. Yoshiyuki Henning aus der Arbeitsgruppe Allgemeine Zoologie der Universität Duisburg-Essen (UDE). Gewürdigt werden damit exzellente wissenschaftliche Leistungen junger Wissenschaftler unter 33 Jahren.

Dr. Yoshiyuki Henning erforschte afrikanische Graumulle, die in unterirdischen Tunnelsystemen leben, wo Wasser, Nahrung und Sauerstoff Mangelware sind. Henning ging den Fragen nach, welche physiologischen Anpassungen notwendig sind, um in einer solchen Umgebung zu überleben. Was das Ganze mit Schilddrüsenhormonen zu tun hat und wie sich all das auf den Sehsinn auswirkt, sind weitere Forschungsthemen.

Weitere Informationen:
Dr. Yoshiyuki Henning, Allgemeine Zoologie, derzeit am Institut für Physiologie am Universitätsklinikum Essen, Tel. 0201/723-4608, yoshiyuki.henning@uni-due.de

Redaktion: Beate Kostka, Tel. 0203/379-2430, beate.kostka@uni-due.de