Meldungen aus der UDE

Mathezirkel feiert 20-jähriges Bestehen

Es sei: Mathe = Hobby

von Birte Vierjahn | 22.02.2019 | Termine|Presseinfo

Pythagoras ist ihr bester Freund, Gauß ein Seelenverwandter, und dass Apfelmännchen und Mandelbrot nichts mit Weihnachten zu tun haben, wissen sie längst*: Seit 20 Jahren kommen zahlenaffine Schüler in den Mathezirkel der UDE. Für das kommende Halbjahr sind noch Plätze frei.

Angefangen hat Diplom-Mathematiker Alexander Lewintan mit zwei Gruppen in Duisburg, mittlerweile gibt es acht: „Die Teilnehmerzahl wuchs dermaßen, dass ich meine Frau mit ins Boot geholt habe – sie ist ebenfalls Mathematikerin. Inzwischen betreuen wir rund 50 Schüler.“

Seit zwanzig Jahren knobeln die beiden mit Jugendlichen der Jahrgangsstufen 5 bis 12 an Aufgaben, die über den Lehrplan der Schulen hinausgehen: 20 Punkte liegen auf einem Kreis. Wie viele Möglichkeiten gibt es, 10 Verbindungsstrecken zwischen ihnen zu zeichnen, die sich nicht schneiden? Kein Problem für Piet Leyendecker. Der Elftklässler ist einer derjenigen, die ihren Freitagnachmittag gern am Campus Duisburg verbringen: „Hier steht im Gegensatz zur Schule der Spaß im Vordergrund. Man wird ja auch nicht benotet.“

Regelmäßig nehmen die Jung-Mathematiker erfolgreich an Wettbewerben teil; viele der älteren fangen ein Schülerstudium an.

Für alle Interessierten gibt es am 26. Februar um 18 Uhr eine Informationsveranstaltung zum Essener Mathezirkel (Weststadt-Carree, Raum WSC-N-U-3.05, Eingänge Thea-Leymann-Str. 9 oder Altendorfer Str. 11). In Duisburg können Neugierige einfach zu den Kurszeiten vorbeikommen.

* PS: Mandelbrotmenge und das Apfelmännchen sind Fraktale: Schön anzuschauende Teilmengen der komplexen Zahlen, deren einzelne Bestandteile die gleiche Form haben wie das große Ganze.

Weitere Informationen:
Campus Duisburg: https://www.uni-due.de/mathematik/d_schuelerzirkel.shtml
Campus Essen: https://www.uni-due.de/~hm0019/mathezirkel
Alexander Lewintan, Wirtschaftswissenschaften, Tel. 0201/18 3-3744, alexander.lewintan@uni-due.de

Redaktion: Birte Vierjahn, Tel. 0203/37 9-2427, birte.vierjahn@uni-due.de