Meldungen aus der UDE

Mathematiker bekommt hohe Förderung

ERC Advanced Grant für Marc Levine

von Ulrike Bohnsack | 01.04.2019 | Forschung|Zur Person|Presseinfo

Der Mathematiker und UDE-Professor Dr. Marc Levine erhält einen der begehrten ERC Advanced Grants. Mit diesen unterstützt der europäische Forschungsrat bahnbrechende und visionäre Forschung. 2,1 Millionen Euro gehen an Levine – er ist ein weltweit führender Experte auf dem Gebiet der algebraischen Geometrie –, damit er in den kommenden fünf Jahren sein Projekt realisieren kann. Es heißt QUADAG – Quadratic refinements in algebraic geometry.

Levines Grundlagenprojekt gehört zur so genannten abzählenden Geometrie. Dieses Teilgebiet ist seit etwa 30 Jahren ein Forschungsschwerpunkt in der algebraischen Geometrie, auch weil es eng mit der mathematischen Physik verknüpft ist.

„Vereinfacht gesagt wird bei der abzählenden Geometrie gezählt, wie viele Lösungen es zu bestimmten vorgegebenen geometrischen Problemen gibt. Bei meinem Projekt QUADAG werde ich die quadratischen Formen anwenden, um bekannte Aspekte dieses spannenden Teilgebiets zu erklären und neue herauszufinden“, erklärt Professor Levine. „Vieles in der abzählenden Geometrie ist noch unbekannt. Ich hoffe daher, meine Ergebnisse werden einiges erhellen und auch zur Lösung von Fragen beitragen, die mit reellen Zahlen, rationalen Zahlen oder endlichen Körpern zu tun haben.“

Der US-Amerikaner Marc Levine ist seit 2009 Professor für algebraische Geometrie und algebraische Topologie an der UDE. Er hat die Theorie des algebraischen Kobordismus mitentwickelt. Seine herausragenden Beiträge wurden mit zahlreichen Auszeichnungen gewürdigt, darunter dem Wolfgang Paul-Preis und der Alexander von Humboldt-Professur.

 

Weitere Informationen: https://www.uni-due.de/imperia/md/content/webredaktion/2019/2019-01-04_quadag_erc-grant_levine.pdf
Prof. Dr. Marc Levine, Algebraische Geometrie/Algebraische Topologie, Tel. 0201/18 3-3114 marc.levine@uni-due.de

Redaktion: Ulrike Bohnsack, Tel. 0203/37 9-2429, ulrike.bohnsack@uni-due.de