Meldungen aus der UDE

© pixabay.com

F.A.Z.-Ökonomenranking 2019

Fünf UDE-Professoren unter den Top 100

  • von Cathrin Becker
  • 01.10.2019

Fünf Professoren der UDE gehören laut aktuellem Ökonomenranking der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.) zu den wichtigsten Wirtschaftswissenschaftlern Deutschlands – keine Universität ist häufiger vertreten. Berücksichtigt für die Rangliste wurde die Resonanz in der Wissenschaft und in der Öffentlichkeit, also in Politik, Medien und Social Media.

In die Gesamtwertung aufgenommen wurde, wer in Öffentlichkeit und Forschung Spuren hinterlassen hat. Die Platzierungen im Detail: Prof. Ferdinand Dudenhöffer (Platz 6), Prof. Achim Truger (Platz 26), Prof. Jürgen Wasem (Platz 60), Prof. Torsten Gerpott (Platz 70) und Prof. Tobias Kollmann (Platz 100).

Für die Medienanalyse wurden rund 24.000 Zitate aus knapp 20 überregionalen Tages- und Wochenzeitungen sowie Zeitschriften ausgewertet. Für die Daten aus der Politik wurden Umfragen mit knapp 60 Parlamentariern und Führungskräften von Ministerien auf Bundes- und auch auf Landesebene durchgeführt. Auch Aktivitäten auf Twitter flossen in die Bewertung mit ein. Für die Wissenschaft zählten klassische Zitierungen in Veröffentlichungen. Das Ranking konzentrierte sich auf Ökonomen, die an Institutionen in Deutschland, Österreich und der Schweiz arbeiten.

 

Weitere Informationen:
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/f-a-z-oekonomenranking-2019-die-methode-16393654.html

Redaktion: Cathrin Becker, Tel. 0203/37 9-1488, cathrin.becker@uni-due.de

Zurück