Meldungen aus der UDE

© pixabay.com

Probanden für Studie gesucht

Training fürs Gehirn

  • von Cathrin Becker
  • 04.05.2020

Klausuren stehen an, das Meeting wartet, die mündliche Prüfung wird kniffelig – kurz vorher die Nerven beruhigen und sich entspannen, das wär´s! Mit welcher Methode das gelingen könnte, erforscht Dr. Magnus Liebherr von der UDE. Der Psychologe sucht für seine Studie noch Probanden.

„Wir versuchen die Teilnehmenden zunächst in einen optimalen Zustand zu bringen, indem sie zur Ruhe kommen und ihre Aufmerksamkeit fokussieren“, so Magnus Liebherr vom Lehrstuhl für Allgemeine Psychologie: Kognition. „Anschließend trainieren wir ihr Arbeitsgedächtnis. Dabei müssen sich die Probanden eine Reihe visueller Infos merken, die sie später wiedergeben sollen. Die gesamte Zeit über messen wir ihre Hirnströme“, erklärt Liebherr.

Wer kann mitmachen? Frauen und Männer im Alter zwischen 20 und 40 Jahren ohne neurologische oder psychische Erkrankungen. „Rechtshänder sollten sie sein und bisher keine Erfahrung mit Meditation, Mindfulness oder Neurofeedback haben. Das Training findet an sechs aufeinander folgenden Tagen je eine Stunde in Frankfurt am Main in Kooperation mit zwei Praxen statt. Dabei werden die aktuellen Schutz- und Hygienemaßnahmen natürlich eingehalten.“

Jeder Proband bekommt am Ende seine Ergebnisse sowie umfangreiche Informationen über das Programm. Liebherr, der für seine Studie auch am Karolinska Institut in Stockholm arbeitet, möchte aus den Resultaten eine praktische Anleitung für stressige Situationen in Schule, Studium und der Arbeitswelt ableiten.

Weitere Informationen:
Dr. Magnus Liebherr, Allgemeine Psychologie: Kognition, Tel. 0171/2099059, magnus.liebherr@uni-due.de

Redaktion: Cathrin Becker, Tel. 0203/37 9-1488, cathrin.becker@uni-due.de

 

Zurück