Meldungen aus der UDE

Prof. Schneegaß mit einem smarten Textil, in das winzige Leiterbahnen eingearbeitet sind.
© UDE/Frank Preuß

Wenn Kleidung und Brille mitdenken

Mit KI gesünder entscheiden

  • von Birgit Kremer
  • 26.02.2021

Wie muss ein intelligentes Assistenzsystem gestaltet sein, damit möglichst viele Menschen es für die alltägliche Verbesserung ihrer Gesundheit nutzen? Diese Frage steht im Mittelpunkt des Verbundprojekts „Erweiterte Gesundheitsintelligenz für persönliche Verhaltensstrategien im Alltag“ (Eghi), das jetzt gestartet ist. Mit dabei ist die paluno-Arbeitsgruppe „Mensch-Computer Interaktion“ von Prof. Dr. Stefan Schneegaß.

Das Interesse und eigene Engagement für Gesundheit sind stark gestiegen. Dennoch ist es für viele Menschen schwer, gesundheitsfördernde Veränderungen in gewohnten Routinen und Umgebungen selbst zu identifizieren und umzusetzen.

Das neue Projekt Eghi, das vom Bundesforschungsministerium über drei Jahre mit 1,8 Mio Euro gefördert wird, will das ändern. Dazu entwickeln die Wissenschaftler*innen von paluno gemeinsam mit ihren Projektpartnern ein lernendes Assistenzsystem, das auf Künstlicher Intelligenz (KI) basiert und Menschen bei einem gesunden Alltagsverhalten unterstützt. Das Assistenzsystem soll personalisierte Verhaltensempfehlungen, wie Bewegungsanreize oder Hinweise zur Reduzierung von Gesundheitsrisiken geben, die einen direkten Bezug zur aktuellen Situation haben und leicht umzusetzen sind. So könnte das System zum Beispiel einer Nutzerin, von der es gelernt hat, dass sie gerne spazieren geht, empfehlen, zu Fuß zu einer Verabredung zu gehen, wenn die Zeit und das Wetter es zulassen.

Die Arbeitsgruppe um Prof. Schneegaß untersucht dabei verschiedene Arten der Interaktion (visuell, auditiv, vibro-taktil) mit unterschiedlichen Medien wie Smartphones, Wearables am Handgelenk, smarten Brillen oder smarter Kleidung.

Die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen Nürnberg koordiniert das Projekt.

im Bild:
Prof. Schneegaß mit einem smarten Textil, in das winzige Leiterbahnen eingearbeitet sind.


Weitere Informationen:
https://paluno.uni-due.de/aktuelles/news-insights/artikel/mit-ki-gesuender-entscheiden
Prof. Dr. Stefan Schneegaß, Mensch-Computer Interaktion, Tel. 0201/18 3-4251,

Zurück