Meldungen aus der UDE

Schmuckbild
© pixabay.com

EU-Projekt MAESTRIA

Mit KI gegen Vorhofflimmern

  • von Ulrike Eichweber
  • 02.03.2021

Sie gehören weltweit zu den häufigsten Erkrankungen: Vorhofflimmern und Schlaganfall. Ursache ist oft eine Muskelschwäche des Herzens. Sie ist schwer festzustellen. Das EU-Projekt MAESTRIA will das ändern – mit digitalen Werkzeugen. Das Projekt wird mit rund 14 Mio Euro für die nächsten fünf Jahre gefördert. 370.000 Euro davon gehen an das Institut für Pharmakologie des Uniklinikum Essen.

Dessen Direktor Prof. Dobromir Dobrev will mit seinem Team das Fettgewebe, das den Herzmuskel umgibt und Blutproben von Erkrankten untersuchen. „Wir hoffen, auf diese Weise neue Biomarker zu finden, die das rechtzeitige Aufdecken von Vorhofflimmern erleichtern und das Risiko für Schlaganfälle besser abschätzen lassen“, erklärt Dobrev.

Weitere Informationen:
https://www.uni-due.de/med/meldung.php?id=1152

Zurück