Meldungen aus der UDE

© pixabay.com

Innovative Gründungen aus Hochschulen

Start-up Transfer.NRW

  • von Arne Rensing
  • 23.03.2021

Gründungswillige aus NRW-Hochschulen und -Forschungseinrichtungen können sich noch bis zum 30. April um finanzielle Förderung durch das Programm „Start-up Transfer.NRW“ bewerben. Es winken Fördermittel von bis zu 240.000 Euro. Das Geld stammt vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und dem Land NRW.

Angesprochen sindHochschulabsolvent*innen, deren Abschluss nicht länger als drei Jahre zurückliegt, sowie Wissenschaftler*innen, die ersten Schritte in die unternehmerische Selbstständigkeit gehen wollen.

Unterstützt werden marktorientierte Weiterentwicklungen von Produkten, Dienstleistungen und Verfahren, aber auch die verscxhiedenen Vorbereitungsphasen einer Unternehmensgründung sowie projektbegleitendes Coaching.

Die Antragsstellung für das Programm Start-up Transfer.NRW erfolgt über die jeweilige Hochschule. Das Zentrum für Gründungen und Innopreneurship an der UDE (GUIDE) unterstützt Hochschulangehörige bei der Bewerbung um Fördermittel und allen damit zusammenhängenden Fragen.

GUIDE-Gründungscoach:
Till Schlusen
Tel.: +49 (0)203 379 3794
till.schlusen@uni-due.de

Weitere Informationen:
https://www.ptj.de/projektfoerderung/wettbewerbe-nrw/start-up-transfer

Zurück