Meldungen aus der UDE

© UDE/Frank Preuß

Beratungsgremium der Kultusministerkonferenz

Bildungsforscherin van Ackeren berufen

  • von Ulrike Bohnsack
  • 07.05.2021

Prof. Dr. Isabell van Ackeren, Bildungsforscherin der UDE, wurde in die Ständige wissenschaftliche Kommission der Kultusministerkonferenz (Stäwiko) berufen. Dieses neue unabhängige Gremium, dem 16 Expert:innen angehören, soll die Länder beraten, wie das Bildungswesen weiterentwickelt werden kann und wie sich die Herausforderungen bewältigen lassen.

Die Stäwiko der Kultusministerkonferenz wird zunächst befristet für sechs Jahre eingerichtet. Die jetzt berufenen Wissenschaftler:innen zeichnen sich durch exzellente Expertise in der Bildungsforschung, durch Vertrautheit mit der Bildungspraxis und dem Bildungssystem aus, und sie haben Erfahrung in der Politikberatung, heißt es.

Isabell van Ackeren ist an der UDE Professorin für Bildungssystem- und Schulentwicklungsforschung und leitet die Arbeitsgruppe Bildungsforschung (AG bifo). Ihre jüngsten Projekte und Publikationen befassen sich mit Schule und Digitalisierung, „Talentschulen“ und Schulen in sozialräumlich benachteiligten Lagen sowie Fragen der Steuerung des Schulsystems. Van Ackeren ist außerdem Prorektorin für Studium und Lehre der Universität.

Mehr:
https://www.kmk.org/aktuelles/artikelansicht/kultusministerkonferenz-beruft-mitglieder-der-staendigen-wissenschaftlichen-kommission.html

 

Zurück