Meldungen aus der UDE

© pixabay.com

Termine vom 7. bis 13. Juni

Was ist an der Uni los?

  • von Dr. Alexandra Nießen
  • 02.06.2021

Montag, 7. Juni, 14 bis 16 Uhr
Machen uns Pandemien machtlos? Der Virologe Prof. Dr. Ulf Dittmer spricht über das Thema im Verein für Lebenslanges Lernen. Interessierte bekommen den Zoom-Link für die Videokonferenz nach einer Mail an: LLL@uni-due.de.  

Montag, 7. Juni, 15 bis 15:45 Uhr
Wer Englisch an Schulen unterrichten möchte, kann das Fach fürs Lehramt und alle Schulformen an der UDE studieren. Die Schnuppervorlesung „Teaching English as a Foreign Language I“ des Akademischen Beratungs-Zentrums informiert, wie das Studium aufgebaut ist. Anmeldung unter: https://www.uni-due.de/abz/studieninteressierte/besuch_von_vorlesungen.php.

Montag, 7. Juni, 16 bis 17:30 Uhr
Ob Raucher:innen das Qualmen drangeben, hängt teils von ihrer Bildung ab. Wie der britische Ärzteverband die Bevölkerung in den 1960ern beeinflusste, erklärt Dr. Jonathan James (University of Bath) auf Englisch im „Essen Health Economics Seminar“ von UDE und RWI. Den Zugang gibt es über eine Mail an mondays-seminar@wiwinf.uni-due.de

Montag, 7. Juni, 16 bis 18 Uhr
Wie nützlich Betriebswirtschaftslehre sein kann, sieht man etwa an der Gründung von Startups. Schüler:innen und angehende Student:innen bekommen an der Mercator School of Management der UDE eine Einführung in das Fach; die Veranstaltung zeigt, was bei einem BWL-Studium (B.Sc.) in Duisburg auf dem Lehrplan steht. Anmeldung: https://www.uni-due.de/abz/studieninteressierte/besuch_von_vorlesungen.php

Montag, 7. Juni, 19 bis 21 Uhr
Für Chinesisch-Interessierte gibt es beim Online-Treffen des Cafés Lingua und des Sprachcafés Bochum wieder eine asiatische Sprachinsel. Eingeladen sind alle, die die chinesische Sprache lernen, perfekt sprechen oder einfach lieben. Veranstalter ist das Studierendenwerk Essen-Duisburg. Anmeldung nicht nötig: https://ruhr-uni-bochum.zoom.us/j/91307148033?pwd=Q1hKeFZXQktwbUhNYzdzanp1NGx0Zz09#success.

Dienstag, 8. Juni, 16 bis 17:45 Uhr und Donnerstag, 10. Juni, 16 bis 18 Uhr
Schüler:innen, die mit einem Medizinstudium an der UDE liebäugeln, können erste fachliche Eindrücke in zwei virtuellen Schnuppervorlesungen sammeln. Am 8.6. erfahren sie erste Details über Schultergürtel, Oberarm und Schultergelenk. Unterarmknochen und Hand stehen am 10.6. auf dem Programm. Anmeldungen zu den Zoom-Veranstaltungen beim Akademischen Beratungs-Zentrum unter https://www.uni-due.de/abz/studieninteressierte/besuch_von_vorlesungen.php.

Dienstag, 8. Juni, 18 bis 20 Uhr
Im Kolloquium „Forschungsprobleme der Global- und Frühneuzeitgeschichte“ referiert Dr. Martin Biersack (LMU München) zum Thema „Praktiken der Identifikation von Personen im kolonialen Spanisch-Amerika“. Wer online dabei sein möchte, schreibt an jan.c.jansen@uni-due.de

Mittwoch, 9. bis Donnerstag, 10. Juni, jeweils 8 bis 18 Uhr
„Wasser in einer veränderten Welt“ lautet das Thema der 54. Essener Tagung für Wasserwirtschaft; sie findet diesmal digital statt. Anmeldung: https://www.essenertagung.de/anmeldung

Mittwoch, 9. Juni, 12 bis 13 Uhr
Im digitalen Politischen Mittagsforum spricht Dr. Karolina Kluczewska auf Englisch zum Thema „Donor-funded women’s empowerment in post-Soviet Tajikistan: Trajectories of women’s NGOs and changing attitudes to the international agenda“. Zugang: https://uni-due.zoom.us/j/94523590240?pwd=YzFlYTV4RDhxNDc4TUl0L0JsV2xFQT09, Meeting ID 945 2359 0240, Kenncode 900960.

Mittwoch, 9. Juni, 13 bis 14 Uhr
Wer Fernweh hat und in einem anderen Land studieren möchte, erfährt vom International Office der UDE, was bei der Organisation und Finanzierung des Auslandaufenthaltes zu beachten ist. Mehr Informationen: https://www.uni-due.de/international/veranstaltungen.

Mittwoch, 9. Juni, 14:15 bis 15:15 Uhr
Was für ein Gewinn Migrant:innen für den deutschen Arbeitsmarkt sind, zeigen Dr. Christina Boll und Andreas Lagemann im Online-Vortrag „Migrants’ human capital returns on the German labor market – a tale of mothers“. Sie sprechen im Soziologischen Kolloquium. Wer interessiert ist, wählt sich bei der digitalen Veranstaltung ein: https://uni-due.zoom.us/j/61908760108?pwd=ZkZETHp3SE1YdVM5TTQzQjJOR1BRZz09, Meeting-ID: 619 0876 0108, Kenncode: 532516.

Mittwoch, 9. Juni, 16 bis 18 Uhr
Von transnationaler Stadtgeschichte berichtet die Japanologin Prof. Dr. Katja Schmidtpott (RUB) in einem englischsprachigen Vortrag fürs IN-EAST Research Forum. Wer mehr erfahren möchte, registriert sich für das Online-Treffen: https://uni-due.zoom.us/meeting/register/tJAsdeyspjgtG9WK4EtOrKgwQlwyhjbLlm-s

Mittwoch, 9. Juni, 18 bis 20 Uhr
Wieso gehen Menschen ins Exil? Für das Kulturwissenschaftliche Institut Essen gehört das zu den Umständen unseres heutigen Lebens, der Vergangenheit und der Zukunft. Die Frage ist Thema beim englischsprachigen Podium „Exile: Fear, Creativity, New Dissidence?“. Anmeldungen sind möglich bis zum 8.6. bei emily.beyer@kwi-nrw.de; Teilnehmende erhalten den Zoom-Link per Mail. 

Donnerstag, 10. Juni, 16 Uhr
Wenn sich das Klima wandelt, wirkt sich das auf unsere Gesundheit aus, sagt Prof. Dr. Susanne Moebus. Was das bedeutet, erklärt die Epidemiologin und Biologin in der Ringvorlesung „Klimakrise und das Ruhrgebiet“ der Aktionsgruppe UDE4future. Wer mehr wissen möchte, meldet sich an: https://uni-due.zoom.us/webinar/register/WN_jauka7GzSymXepFGur1wOQ.

Donnerstag, 10. Juni, 16 bis 17 Uhr
Wer sich für die Literatur des Mittelalters begeistert, einen Bachelor in Germanistik oder ein Lehramtsstudium für das Fach Deutsch plant, bekommt in der Schnuppervorlesung „Germanistische Mediävistik“ an der UDE eine Einführung. Interessierte registrieren sich beim Akademischen Beratungs-Zentrum unter https://www.uni-due.de/abz/studieninteressierte/besuch_von_vorlesungen.php.

Donnerstag, 10. Juni, 16 bis 18 Uhr
Wie geflüchtete Musliminnen durch sexistisch-rassistische Behauptungen gehindert werden, eine Arbeitsstelle anzutreten, erläutert die Sozialwissenschaftlerin Dr. Katrin Menke. Sie kommt ins online stattfindende Forschungsforum „Gender“ des Essener Kollegs für Geschlechterforschung. Interessierte bekommen den Zugang nach Anmeldung per Mail: ekfg@uni-due.de.

Donnerstag, 10. Juni, 16:15 bis 17:45 Uhr
Wie Unterrichtsvideos in der Lehrerbildung eingesetzt werden können, zeigt Prof. Dr. Bernadette Gold (Erfurt). Sie präsentiert in der Interdisziplinären Reihe Bildungsforschung aktuelle Forschungsergebnisse. Zugangsdaten für die Online-Veranstaltung gibt es nach der Registrierung: https://www.uni-due.de/izfb/anmeldung-vortragsreihen.php

Donnerstag, 10. Juni, 17:30 Uhr
Schon mal nach Entspannung gesucht und sie bei chinesischen Brokat-Übungen gefunden? Eine Fortsetzung gibt es für Interessierte mit Vorkenntnissen beim Konfuzius-Institut Metropole Ruhr via Zoom. LI Ying erläutert die Übungen im Detail und die Auswirkungen auf Körper und Geist. Anmeldung über https://www.uni-due.de/konfuzius-institut/anmeldeformular_kostenfrei.php.

Donnerstag, 10. Juni, 18:15 Uhr
Wie Lügen in Gruppen aussieht, untersucht Dr. Lukas Schwengerer in seinem englischsprachigen Referat „Group Lies and Knowledge They Should Have Had“. Das Philosophische Kolloquium findet über Moodle statt: https://moodle.uni-due.de/course/view.php?id=28136Schlüssel: Apriori. Wer keine Unikennung hat, meldet sich als Gast an.

Freitag, 11. Juni, 16 bis 17:30 Uhr
Ob die olympischen und paralympischen Spiele dieses Jahr in Japan stattfinden, ist noch unklar. 2020 wegen der Pandemie verschoben, werden sie von vielen in Asien nicht gewünscht; ob auswärtiger Besuch einreisen darf, ist unklar. Das IN-EAST diskutiert das Thema beim 25. Duisburger Ostasientag „NOlympia? Die Spiele in Tokyo und was von ihnen übrigbleibt“. Die Podiumsdiskussion wird als Zoom-Konferenz veranstaltet. Interessierte registrieren sich unter https://www.uni-due.de/in-east/events/east_asia_day/ead_25.php

Sonntag, 13. Juni
Drachenboot-Bastler:innen aufgepasst! Das Konfuzius-Institut Metropole Ruhr lädt zu einem Wettstreit im Bauen und Konstruieren der Schiffchen ein. Das Drachenbootfest zum Sommeranfang gehört zu den wichtigsten Festen im chinesischen Mondkalender. Einsendeschluss: 13.6., Bekanntgabe der Gewinner:innen ist voraussichtlich der 28.6. Mehr Infos: https://www.uni-due.de/konfuzius-institut/duisburger_papier_drachenboot_rennen.php.

Redaktion: Alexandra Nießen, Tel. 0203/37 9-1487, alexandra.niessen@uni-due.de

Zurück