Meldungen aus der UDE

Portraits der Olypionik:innen
© picture alliance/DRV - Schurwanz/Montage: UDE

UDE-Studierende bei den Spielen

Fünf für Tōkyō

  • von Ulrike Bohnsack
  • 21.07.2021

Endlich! Darauf haben nicht nur Sportfans lange gewartet: Mit einem Jahr Verspätung beginnen am Freitag (23. Juli) in Tōkyō die 32. Olympischen Spiele. Mehr als 430 Athlet:innen gehören zum Team Deutschland, und fünf von ihnen drückt die UDE besonders die Daumen: Denn sie studieren hier bei uns und treten bei den Spielen im Hockey, beim Badminton bzw. im Rudern an.

Für Leonie Menzel fällt der erste Startschuss schon vor der Eröffnungsfeier. Die 22-jährige Studentin der Medizinischen Biologie geht im Doppelzweier der Frauen ins Rennen; die Vorläufe beginnen am 23. Juli um 4 Uhr MEZ. Menzel wurde vor zwei Jahren Europameisterin, in diesem Jahr wurde sie Fünfte.

Badminton-As Yvonne Li hat zum Auftakt kein leichtes Los erwischt. Die 22-Jährige tritt im Frauen-Einzel gegen Nozomi Okuhara an. Die Japanerin ist die Nummer drei der Weltrangliste, Li hingegen zehnte. Wer der angehenden Wirtschaftsingenieurin zuschauen möchte: Das Match ist am 25. Juli für 4.20 Uhr MEZ angesetzt.

Medizinstudent Niklas Bosserhoff (23) ist Außenverteidiger im deutschen Hockeyteam und hat große Ziele. Der Vize-Europameister startet am 24. Juli um 12 Uhr unserer Zeit gegen Kanada ins Turnier. Weitere Gegner sind Belgien, England und Südafrika sowie Dauerrivale und Europameister Niederlande.

Revanche nehmen wollen auch die Hockey-Frauen mit der 22-jährigen Lehramtsstudentin Pia Maertens (Sturm) und der 25-jährigen Maike Schaunig (Abwehr), die Soziale Arbeit studiert. Wie die Herren verloren sie im Juni das EM-Finale gegen die Niederlande. Nun sieht man die Holländerinnen in den Gruppenspielen wieder. Außerdem geht’s gegen Irland, Indien, Südafrika und zum Auftakt gegen England. Dieses Match wird am 25. Juli um 2.30 Uhr MEZ angepfiffen.

Für alle fünf UDE-Athlet:innen sind es übrigens die ersten Olympischen Spiele. Wir wünschen viel, viel Glück!

Im Bild: (oben v.l.) Pia Maertens, Maike Schaunig, Niklas Bosserhoff,
(unten v.l.) Yvonne Li und Leonie Menzel

 

Zurück