Meldungen aus der UDE

© AWK NRW/Bettina Engel-Albustin

Neu im Jungen Kolleg

Franziska Muckel und Benjamin Stickler aufgenommen

  • von Thomas Wittek
  • 20.12.2021

Große Auszeichnung für zwei Forschungstalente der UDE: Franziska Muckel und Benjamin Stickler sind ab Januar Mitglieder im Jungen Kolleg der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und Künste. Neben der Möglichkeit, sich mit jungen Forschenden aus anderen Disziplinen auszutauschen, ist damit ein jährliches Stipendium in Höhe von 10.000 Euro verbunden.

Das Junge Kolleg gibt es seit 2006. Es versteht sich als Ort des freien Forschens und des disziplinübergreifenden Dialogs. Das Besondere: Neben jungen Talenten aus Wissenschaft und Forschung werden auch junge Künstler:innen in das Kolleg eingeladen. Ziel ist es, die Begegnung und den Austausch von Forschenden und Kunstschaffenden zu ermöglichen, die sonst nicht miteinander in Kontakt kommen würden. Dazu erhalten die Stipendiat:innen außer der finanziellen Förderung auch Zugang zu allen Veranstaltung der Akademie.

Franziska Muckel ist Juniorprofessorin an der Fakultät für Ingenieurwissenschaften. Sie forscht an neuartigen Materialien für die flexible Optoelektronik, insbesondere Photodetektoren und Lichtemitter. Damit könnten zukünftig Sensoren oder Displays auf biegsamen Oberflächen verwendet werden, etwa auf der Kleidung oder direkt auf der Haut.

Benjamin Stickler ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fakultät für Physik. Er beschäftigt sich mit dem quantenmechanischen Verhalten großer und komplexer Objekte, die aus tausenden Atomen bestehen. Ziel ist es, neue Wege zu finden, die Quantendynamik großer Moleküle und Nanoteilchen zu kontrollieren und technologisch zu nutzen – etwa um die Genauigkeit von Drehmoment-Sensoren zu erhöhen.

Weitere Informationen
Junges Kolleg der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste begrüßt neue Mitglieder

Zurück