Meldungen aus der UDE

Haus mit bröckelndem Putz und Holztür
© Luisa Zahn

Digitale Ausstellung

Bodies and Spaces in South Africa

  • von Ulrike Eichweber
  • 09.06.2022

Was entsteht, wenn UDE-Kunstdidaktiker:innen in einem Land unterwegs sind, das mit Identität, Politik, Erinnerung und Gegenwart aufgeladen ist? Das zeigt die Ausstellung „Bodies & Spaces in South Africa“ im Foyer der Universitätsbibliothek am Campus Essen.

Ab dem 13. Juni präsentieren dort fünf Studierende der Kunstdidaktik die Resultate ihrer filmischen und fotografischen Erkundungen von öffentlichen Räumen in Südafrika – via Monitor im digitalen Format. Unternommen haben sie diese bei einer Studienreise in Kooperation mit der Nelson Mandela University und der Kouga Municipality, Jeffreys Bays. Die Bilder und Videos zeigen deren subjektive Sicht auf die körperliche Raumverortung und -erfahrung in einem spannungsgeladenen Land. Dabei behandeln sie Themen wie Postkolonialismus, Nachhaltigkeit und sozialer Gerechtigkeit im globalen Süden.

Eröffnet wird die Ausstellung um 19 Uhr im Bibliothekssaal mit einem Vortrag in englischer Sprache des südafrikanischen Künstlers und Dozenten Sonwabiso Ngcai (Nelson Mandela University). Sie wird drei Wochen lang zu sehen sein.

Weitere Informationen:
https://blogs.uni-due.de/bibblog/2022/06/02/neue-digitale-ausstellung-bodies-spaces-in-south-africa/

Zurück