Meldungen aus der UDE

Forschende bei Wasseranalysen im Feld.
© Beatrix Heine/Uni Jena

Studie zu Mikroben im Grundwasser

Produktiv auch ohne Licht

  • von Ulrike Bohnsack
  • 07.07.2022

Nicht nur Pflanzen und Algen können aus anorganischen Stoffen Biomasse herstellen. Auch viele Mikroorganismen in Gesteinen, die tief unter der Erdoberfläche im Grundwasser leben, sind zu dieser Primärproduktion fähig – obwohl ihnen Licht für die Umwandlung fehlt. Das haben Wissenschaftler:innen aus Jena mit einer hochempfindlichen Messmethode genauer erforschen können. An den Untersuchungen beteiligt waren auch Alexander Probst, UDE-Professor für Aquatische Mikrobielle Ökologie, und sein Mitarbeiter Till Bornemann. Sie haben bioinformatische Analysen durchgeführt.

Das Team konnte erstmals zeigen, in welchem Ausmaß diese Lebensgemeinschaften in absoluter Dunkelheit Biomasse herstellen. Die Energie, die sie dazu brauchen, entsteht durch die Oxidation von anorganischen Verbindungen und Stoffen, die aus der Oberfläche in die Tiefe gelangen. Die Mikroorganismen produzieren dabei sehr viel mehr Biomasse als erwartet, sogar ähnlich zu manchen Regionen im Ozean. Die Ergebnisse liefern neue Einblicke in die Funktionsweise dieser unterirdischen Ökosysteme, die einen wesentlichen Teil unseres Trinkwassers bereitstellen.

Die Studie wurde in Nature Geoscience veröffentlicht.

Im Bild:
Forschende bei Wasseranalysen im Feld.

Zur vollständigen Meldung:
https://www.uni-jena.de/unterirdische-mikroben

Zurück