Screenshot aus der Pingunauten-App
© Screenshot: UDE

Ohne Angst in den MRT

Auszeichnung für Pingunauten

  • von Birte Vierjahn
  • 06.10.2022

Es klopft, es hämmert, es ist eng – besonders für Kinder ist die Untersuchung im Magnetresonanztomographen (MRT) belastend. Damit sie dennoch ohne Narkose untersucht werden können, hat ein Team unter der Leitung der UDE die Pingunauten-App entwickelt: Einen spielerischen Trainer, bei dem kleine Pinguine Kinder aufs MRT ohne Narkose vorbereiten. Nun wurde die App ausgezeichnet.

Das Deutsche Institut für Virtuelle Realität (DIVR) in Dortmund zeichnete das Projekt „Pingunauten Trainer – Furchtlos im MRT“ mit dem XR Science Award 2022 in der Kategorie „Athletic Performance, Psychology and Health“ aus. Der Begriff XR fasst alle Technologien rund um Mixed Reality, Augmented Reality und Virtual Reality zusammen.

Die App ist ein gemeinsames Projekt vom Lehrstuhl für Medieninformatik | Entertainment Computing und dem Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin am Uniklinikum Essen. Sie ist kostenlos und frei verfügbar und kann bei Google Play oder im Apple App Store heruntergeladen werden. Den Pingunauten Trainer gibt es auf Deutsch, Englisch und Spanisch, eine französische Version ist in Arbeit.
 

Weitere Informationen:
https://www.pingunauten.de
Dr. Stefan Liszio, Klinik für Kinderheilkunde III, Tel. 0201/723-1907, stefan.liszio@uk-essen.de

Redaktion: Birte Vierjahn, Tel. 0203/37 9-2427, birte.vierjahn@uni-due.de

Zurück
-------------------------
Post-Views: 7734