Schmuckbild
© fabioderby - stock.adobe.com

Neue paluno-Projekte

Digitale Sicherheit

  • von Ulrike Bohnsack
  • 16.03.2023

Das Institut für Software Engineering, paluno, meldet zwei interessante Projekte: Das eine gehört zum DFG-Sonderforschungsbereichs CROSSING und befasst sich mit der Sicherheit für Smart Speaker. Das andere ist ein EU-Projekt zur Cyber-Resilienz für kritische Infrastrukturen.

Smart Speaker sind populär und lassen sich über Sprachbefehle steuern. Diese Geräte müssen die ganze Zeit per Mikrofon mithören, ob sie angesprochen werden. Wie lässt sich verhindern, dass die Geräte nicht den Nutzer bespitzeln? Die paluno-Arbeitsgruppe für Systemsicherheit hat mit der TU Darmstadt „SCAtt-man“ entwickelt. Mit dieser Methode können Nutzende feststellen, ob die Software auf dem Gerät unverändert ist oder ob Viren oder andere Malware installiert wurden. Erste Tests mit Proband:innen zeigen, dass dadurch das Vertrauen in Smart Speaker wächst.
https://paluno.uni-due.de/aktuelles/news-insights/artikel/sicherheit-fuer-smart-speaker

In ganz Europa steigt die Anzahl von Cyber-Attacken auf kritische Infrastrukturen wie Energie-, Wasser- oder Gesundheitsversorgung. Im Projekt DYNABIC erforscht das paluno-Team Lösungen, damit Auffälligkeiten im Betrieb der Systeme früh aufgedeckt werden können. Dabei sollen aktuelle Verfahren der Künstlichen Intelligenz hierbei unterstützen - etwa Deep Reinforcement Learning und Explainable AI. Die EU fördert das Vorhaben für die nächsten drei Jahre mit fünf Millionen Euro. In dem Konsortium aus 15 Partnern ist die UDE ist die einzige deutsche Einrichtung.
https://paluno.uni-due.de/aktuelles/news-insights/artikel/cyber-resilienz-fuer-kritische-infrastrukturen

 

Zurück
-------------------------
Post-Views: 7761