Meldungen aus der UDE

Screenshot einer Webseite
© RE Con e.V./Screenshot: UDE

Für ein klimaneutrales Duisburg

Studierende bieten kostenlose Beratung an

  • von Ulrike Eichweber
  • 06.04.2023

Duisburg klimaneutral und zukunftsfähig machen – das hat sich der Verein RE Con, ein studentisches Consultingunternehmen, zur Aufgabe gemacht. Für sein Projekt „Renewable Duisburg – Lösungen für die private Energiewende“ können sich Interessierte noch bis zum 14. Mai mit ihren Vorhaben bewerben. Wer gewinnt, wird kostenlos bei der Umsetzung beraten.

Bei "RE Con e.V. – Regenerative Energy Consulting" engagieren sich seit 2015 Studierende der UDE ehrenmamtlich. Sie beraten Eigenheimbesitzer:innen dabei, erneuerbare Energien für Strom, Wärme und Mobilität möglichst effektiv für ihre Häuser zu kombinieren. Dazu setzt der Verein auf eine eigens entwickelte Software, mit der sich technologieübergreifende Analysen erstellen lassen. "Oft steht für Privatpersonen bereits eine grobe Idee im Raum. Was aber alles möglich bzw. auch wirtschaftlich sinnvoll ist, ist meist aber noch nicht klar", weiß Aiko Schinke-Nendza, erster Vorstand von RE Con. Herauszufinden welche Technologien bzw. deren Kombinationen sich abieten, sei für sie oft schwer zu beurteilen. Deshalb will der Verein hierzu beraten.

Unter den Einsendungen werden insgesamt drei so genannte Leuchtturmprojekte ausgewählt. Die müssen u.a. das Potenzial haben, auch in anderen Umgebungen zu funktionieren, sie müssen erhebliche Auswirkungen auf den Energieverbrauch haben und unterschiedliche Technologien miteinander kombinieren bzw. neue Ansätze bieten.

Der Verein RE Con plant zudem universitäre Workshops, um sein Wissen und seine Erfahrungen zu teilen.

Weitere Informationen zur Ausschreibung:
https://renewable-duisburg.de/mehr-informationen/

Zurück
-------------------------
Post-Views: 462