Schmuckbild
© fotogestoeber - stock.adobe.com

Neue MERCUR-Förderungen

Projekte zum Brückenbauen

  • von Cathrin Becker
  • 07.12.2023

Das Mercator Research Center Ruhr (MERCUR) bewilligt in seiner aktuellen Ausschreibungsrunde über 840.000 Euro für kooperative Forschungsprojekte innerhalb der Universitätsallianz Ruhr (UA Ruhr): Die UDE ist an allen Projekten beteiligt.

Im Projekt „Regionaler Strukturwandel und Arbeitsmärkte“ untersucht ein Team von Wirtschaftswissenschaftler:innen der UDE und der TU Dortmund, welche Auswirkungen der strukturelle Wandel auf die Arbeitsangebote (regionaler) Arbeitsmärkte hat. Berücksichtigt werden neben dem Angebot an sich insbesondere die Aspekte Löhne und Beschäftigung, die Marktstruktur und die Lohnverteilung.

Bewilligt wurde auch das Vorhaben „Modellierung des Zerreißens von Sternen und ihrer beobachteten Signaturen“, eine Kooperation der Physiker:innen der UDE und der RUB. Sie beschäftigen sich mit dem so genannten ”Tidal Disruption Event” (TDE), das eintritt, wenn sich ein Stern einem massereichen Schwarzen Loch nähert und durch die extremen Gezeitenkräfte zerrissen werden kann.

Von MERCUR gefördert wird ebenfalls die „Entwicklung von neuen Photosensibilisatoren für die photokatalytische Desinfektion“. Zugrunde liegt die Annahme, dass die Anwendung der antimikrobiellen photodynamischen Therapie (PDT) zur Desinfektion von Wasser eingesetzt werden kann. Chemiker:innen der UDE und der RUB wollen damit dazu beitragen, die Verbreitung von Antibiotikaresistenzen zu bekämpfen.

„Synthetic Nucleic Acid Systems“ schlägt eine Brücke zwischen den Forschungsaktivitäten der Chemischen Biologie, Zellbiologie sowie DNA-Nanotechnologie an der UDE und der TU Dortmund. Das Team will so eine experimentelle und wissensbasierte Grundlage schaffen, um gemeinsam funktionale Nukleinsäuresysteme zu erforschen und neu zu gestalten. Nukleinsäuren spielen als genetischer Informationsträger, regulatorische Elemente, Bindungsplattformen und Katalysatoren in allen biologischen Systemen eine entscheidende Rolle.

Weitere Informationen:
https://mercur-research.de/aktuelles/detail/mercur-bewilligt-vier-neue-kooperative-forschungsprojekte-der-ua-ruhr-universitaeten-mit-rund-850000-euro
Isabell Hilpert, MERCUR, Tel. 0201/61696511, isabell.hilpert@mercur-research.de

 

 

Zurück
-------------------------
Post-Views: 6958