Schmuckbild
© Sebastian Kaulistki - stock.adobe.com

Immuntherapie bei Lungenkrebs

Schon vor einer OP wirksam

  • von Ulrike Eichweber
  • 06.05.2024

Schon nach wenigen Wochen kann die gleichzeitige Hemmung zweier "Immunschalter" zur Abtötung von Lungenkrebszellen führen. Das fand jetzt ein internationales Forschungsteam unter Leitung der Universitätsmedizin Essen heraus. Über den vielversprechenden Therapieansatz berichtet die Zeitschrift „Nature Medicine“ in ihrer aktuellen Ausgabe.

Die Methode, "Schalter" des Immunsystems zu blockieren, revolutionierte die Behandlung von Patient:innen mit verschiedenen Krebserkrankungen, bei denen Metastasen ausgebildet werden. 2018 wurde die Entdeckung mit dem Nobelpreis ausgezeichnet. Nun konnten Wissenschaftler:innen des Westdeutschen Tumorzentrums Essen der Medizinischen Fakultät der UDE erstmals zeigen, dass die gleichzeitige Blockade von zwei "Immunschaltern" direkt vor einer Lungenkrebs-Operation möglich ist. Bei einem Teil der 60 an der Studie teilnehmenden Patient:innen wurden dadurch schon vor der Operation alle Tumorzellen durch die Aktivierung der körpereigenen Immunantwort abgetötet.

Weitere Informationen:
https://www.uni-due.de/med/meldung.php?id=1566

Zurück
-------------------------
Post-Views: 605