Schmuckbild
© magele-picture - stock.adobe.com

Diskussion über NKR-Gutachten

"Wege aus der Komplexitätsfalle" in der Sozialpolitik

  • von Ulrike Eichweber
  • 04.07.2024

Fortwährende Veränderungen, große Belastungen für Beschäftigte in der öffentlichen Verwaltung, eine schwer überschaubare Vielfalt an Sozialleistungen – die Sozialpolitik ist komplex. Und das in einem Maße, dass das Gutachten des Normenkontrollrats (NKR) "Wege aus der Komplexitätsfalle" weisen will. Welche das nach Meinung der Fachleute sein können, wird am 9. Juli am Deutschen Institut für Interdisziplinäre Sozialpolitikforschung (DIFIS) diskutiert.

Die Leitung der Diskussion übernimmt Dr. Sabine Kuhlmann, Professorin für Politikwissenschaft, Verwaltung und Organisation an der Universität Potsdam und stellvertretende Vorsitzende des Nationalen Normenkontrollrats. Sie stellt die Kernbotschaften des NKR-Gutachtens vor. 

Das DIFIS ist eine interuniversitäre Einrichtung der UDE und der Universität Bremen in Verantwortung des Instituts Arbeit und Qualifikation (IAQ), Duisburg, und des SOCIUM Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik, Bremen. Geleitet wird es von Prof. Dr. Ute Klammer (IAQ). Gefördert wird das DIFIS durch das Fördernetzwerk Interdisziplinäre Sozialpolitikforschung (FIS)des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS).

Die Veranstaltung findet ab 15 Uhr digital über ZOOM statt. Interessierte erhalten nach der Anmeldung den Link zugeschickt.

Weitere Informationen:
https://difis.org/veranstaltungen/49

Zurück
-------------------------
Post-Views: 234