Preise und Auszeichnungen

Das Zentrum für Managementsimulation (ZMS) der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) verleiht in Kooperation mit der Gesellschaft für Planspiele in Deutschland, Österreich und der Schweiz (SAGSAGA) alle zwei Jahre den Deutschen Planspielpreis. Ausgezeichnet werden hervorragende wissenschaftliche Arbeiten im Themenspektrum Planspiel/ Simulation und angrenzenden Teilbereichen. In diesem Jahr hat Dr.-Ing. Christian K. Karl aus der Abteilung Bauwissenschaften den Sonderpreis für Dissertationen erhalten.

mehr zuDeutscher Planspielpreis 2015

2014 Preis der International Simulation and Gaming Association (ISAGA)

Während der Planspielkonferenz der International Simulation and Gaming Association (ISAGA) in Dornbirn (Österreich) wurde Herr Christian K. Karl als Gutachter für die fachliche Qualität als Best Reviewer ausgezeichnet. Desweiteren gehört sein Beitrag "Developing Market Analysis Models Based on Decision Making in Business Games" zu den 16%, welche für die Buchpublikation zur Konferenz (The Shift from Teaching to Learning) ausgewählt wurden.

Im Rahmen der internationalen Konferenz der Association for Business Simulation and Experiential Learning (ABSEL) gelangte die Abteilung Bauwissenschaften durch Hr. Karl mehrmals in den Fokus der Konferenzteilnehmer Hr. Karl wurde als Gutachter sowohl für die fachliche Qualität als auch für seinen Einsatz in gleich zwei Tracks (Simulations und Accreditation Standards and Experiential Curricula) als Best Reviewer ausgezeichnet.

mehr zuInternationale Anerkennung für...

Die Vorgehensweise zur kompetenzorientierten Studiengangsentwicklung (s. Karl 2009 & 2010) wie auch das kompetenzorientierte Prüfungsmodell LOCAM (Learning Outcomes and Competency Assessment Model, s. Karl 2011) wurden als Good-Practice-Beispiele in das Fachgutachten zur Kompetenzorientierung in Studium und Lehre der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) aufgenommen.

Details zum kompetenzorientierten Prüfungsmodell LOCAM siehe auch HRK-Zusatzgutachten Umsetzungshilfen für kompetenzorientiertes Prüfen (ab S. 115)

mehr zuNeue Methoden im Fachgutachten...