(** = Peer-Review-Verfahren)

Monographien

**Niehaus, Kevin (eingereicht). Habituell-handlungsleitende Orientierungen in Kontexten Inklusiver Sprachbildung. Eine rekonstruktive Perspektive auf Handlungskompetenz im Bereich Sprachlicher Vielfalt. Dissertationsschrift, Universität Duisburg-Essen.

**Niehaus, Kevin (2013). Schulische Mehrsprachigkeitsförderung in Schweden und Deutschland. Sprachbildungsmaßnahmen zwischen Zweitsprache und Herkunftssprache (veröffentlichte 1. Staatsexamensarbeit). Hamburg: Diplomica Verlag.

Herausgeberschaften

Bertram, J., Cantone, K. F., Niehaus, K., Scherer, P. & Wolfswinkler, G. (im Druck). Lehrkräfteprofessionalisierung für die Vielfalt in der Metropolregion Rhein-Ruhr. Münster: Waxmann. (Geplante Veröffentlichung 2024).

Sammelbandbeiträge und Proceedings

**Niehaus, K. & Cantone, K. F. (im Druck/2024). „Man sollte bei Sprachbildung doch mehr zusammenarbeiten…” – Zum beruflichen Selbstverständnis im Kontext inklusiver Schulentwicklungsprozesse. In: J. Bertram, K. F. Cantone, K. Niehaus, P. Scherer & G. Wolfswinkler (Hrsg.), Lehrkräfteprofessionalisierung für die Vielfalt in der Metropolregion Rhein-Ruhr. Waxmann.

**Schroedler, T., Di Venanzio, L. & Niehaus, K. (im Druck/2023). Target Language or Multilingualism? An increasingly diverse debate and its implications for future teachers’ affective-motivational competence development. In: C. van der Walt (Hrsg.), Multilingualism in Modern Contexts: Perspectives from Linguistics, Education and Applied Language Studies. Stellenbosch: Sun.

Di Venanzio, Laura, Niehaus, Kevin, Woerfel, Till, Wolf-Farré, Patrick, Cantone, Katja F. & Küppers, Almut (2023). Sind drei Sprachen genug fürs Abitur? Chancen und Grenzen einer Verzahnung von Herkunftssprachen- und Fremdsprachenunterricht durch hybride und inklusive Lernangebote. In: E. Wilden, L. Alfes, K. Cantone-Altintas, S. Cikrikci & D. Reimann (Hrsg.), Standortbestimmungen. WBV, 311–315.

**Niehaus, K. (2022). Professionalisierung in der Sprachbildung innerhalb der Lehrkräfteausbildung. Möglichkeiten in der seminar- und schulpraktischen Arbeit im Kontext inklusiv-digitaler Fragestellungen. In: L. Schulz, I. Krstoski, M. Lüneberger & D. Wichmann (Hrsg.), Diklusive Lernwelten. Zeitgemäßes Lernen für alle Schüler:innen. Visual Ink, 440–448.

**Niehaus, K., Di Venanzio, L., Schroedler, T. & Cantone, K. F. (in Vorbereitung). Immersed in Linguistic Diversity: Teacher Education in Transition. In: E. Goltsev & H. Olfert, Teaching (for) Diversity: Multilingualism in Teacher Education. Berlin: Springer.

Fachzeitschriften

**Niehaus, K. (2023). „Sprachförderbedarf mehrsprachiger Schüler ist nicht überraschend, aber auch nicht selbstverständlich […]“ – Zur differierenden Wahrnehmung migrationsbedingter Mehrsprachigkeit bei angehenden Lehrkräften im Rahmen inklusiver Sprachbildungsprozesse. k:ON – Kölner Online Journal für Lehrer*innenbildung, SA(2), 16–44. https://doi.org/10.18716/ojs/kON/2023.s.2

**Di Venanzio, Laura & Niehaus, K. (2023). „Bildungssprache ist immer noch wichtig, aber wenn man sich […] so nicht ausdrücken kann, gelten natürlich andere Standards für diese Kinder.“ – Zwischen Standardorientierung und Individualbezug: Antinomien in Kontexten mehrsprachiger und inklusiver Sprachbildung. Eine Erhebung von Einstellungen angehender und praktizierender Grundschullehrkräfte. QfI - Qualifizierung für Inklusion 5 (2). https://doi.org/10.21248/QfI.89

**Niehaus, K. (eingereicht). „Ein Fall für die Förderschule?!“ – Zum Umgang mit sprach(bildungs)bezogenen Herausforderungen. Kasuistische Lehrkräftebildung im Handlungsfeld Inklusion im Fach Deutsch als Zweitsprache. die hochschullehre. wbv.

**Niehaus, K. (in Begut.). Einblicke in die empirische Entwicklung dilemmatisch angelegter Text-Bild-Vignetten im Handlungsfeld Inklusiver Sprachbildung. Qualitative Lehrkräfteprofessionalisierungs- und Kompetenzforschung im Fach Deutsch als Zweit- und Fremdsprache. Zeitschrift für Rekonstruktive Fremdsprachenforschung (ZRFF).

**Niehaus, K., Cantone, K. F. & Pfaff, N. (in Begut.). „Die Sonderpädagogik kommt?!“ – Zur disziplinübergreifenden Weiterentwicklung des DSSZ-Moduls im Zeichen universitärer Veränderungsprozesse. JERO - Journal for Educational Research Online. Waxmann

Niehaus, K. & Di Venanzio, L. (in Vorb.). Linguistisches Wording als Grundlage professionellen sprach(bildungs)bezogenen Handelns in mehrsprachigen und inklusiven Grundschulklassen. Manuskript. Universität Duisburg-Essen.

Open Educational Resources (OER)

**Niehaus, K. (2022). Sprachbildung, Mehrsprachigkeit & Inklusion: Vignetten-Korpus (Teil1). https://duepublico2.uni-due.de/receive/duepublico_mods_00079169

Foto Kevin Niehaus

Kevin Niehaus

Abgeordnete Lehrkraft  im Bereich
Deutsch als Zweit- und Fremdsprache
AG-Mehrsprachigkeitsforschung

Anschrift:

Universität Duisburg-Essen
Deutsch als Zweit- und
Fremdsprache
Berliner Platz 6-8
45127 Essen


Tel.: +49-(0)201-183 2699
Fax: +49-(0)201-183 3959
E-Mail: kevin.niehaus@uni-due.de

Raum: WST-B. 10.04

Zuständiges Sekretariat:

Vassiliki Metaxa

Tel.: +49-(0)201-183 3580
Fax: +49-(0)201-183 3959
E-Mail: dazdaf@uni-due.de

Raum: R12 R03 B39