Coronavirus: Informationen für Studierende

Lehren & lernen in räumlicher Distanz Hybrides Semester

An der UDE läuft ein hybrides Semester. Das heißt, dass die Lehre ausschließlich mit digitalen und E-Learning-Formaten gestartet ist. Und dabei wird es vorerst auch bleiben. [mehr dazu] Das schließt jedoch nicht aus, dass zum Semesterende eventuell Praktika und Übungen stattfinden können, die digital schwer umzusetzen sind.

Bitte beachten Sie: Die Vorlesungszeit endet weiterhin am 17. Juli.

Was jetzt gilt Aktuelle Regelungen

Prüfungen [26.5.2020]

  • Informationen zu den ausgefallenen Prüfungen des Wintersemesters 2019/20 und den Prüfungen des aktuellen Semesters finden Sie hier: https://www.uni-due.de/imperia/md/content/zentralverwaltung/nachholung-der-ausgefallenen-pruefungen-wise-2019-20.pdf
     
  • Einreichung Bachelor-/Masterarbeit
    Die Einreichung ist ab sofort, wie gewohnt, in dreifacher Ausfertigung in gedruckter und gebundener Form im DIN A4-Format sowie in geeigneter elektronischer Form vorzunehmen. Zur Fristwahrung genügt in Ausnahmefällen die Einreichung in elektronischer Form. Die Ausfertigungen in gedruckter und gebundener Form sind dann schnellstmöglich (aber innerhalb von drei Werktagen) nachzureichen. Wird zunächst eine Einreichung in ausschließlich elektronischer Form vorgenommen, ist zudem eine schriftliche Versicherung über die selbstständige Verfassung der Arbeit bereits mit Einreichung dieser elektronischen Form vorzunehmen.
     

Lehramtsbezogene Fragen [4.6.2020]

 
  • Corona-Epidemie-Hochschulverordnung

Das Rektorat hat die Ordnung zur Umsetzung der Corona-Epidemie-Hochschulverordnung (CEHVO) beschlossen; sie ist am 14. Mai 2020 in Kraft getreten. Die UDE-Ordnung regelt Freiversuchs- bzw. Wiederholungsmöglichkeiten, eine verlängerte Regelstudienzeit sowie erweiterte Nachteilsausgleiche unter den aktuellen Rahmenbedingungen der Corona-Pandemie.

  • Berufsfeldpraktikum (BFP) SoSe 2020

Aktuell empfiehlt das ZLB den Modulverantwortlichen für das Berufsfeldpraktikum (BFP), die Präsenzzeitanforderung für den Praxisteil des BFP im Sommersemester 2020 nicht zu kürzen, da der Präsenzteil des BFP (anders als im EOP) nicht an einen festen Zeitkorridor gebunden und zudem nicht zwingend im Block abzuleisten ist. Im besten Fall kann das BFP im Sommersemester regulär abgeleistet werden. Sollten die Einschränkungen der Freizügigkeit gegen Ende des Sommersemesters im September 2020 noch immer so angespannt sein wie derzeit, dann könnten die Fachverantwortlichen im Nachhinein eine Regelung analog zur nachgreifenden Regelung der Fakultät für Bildungswissenschaften zum EOP des WiSe 2019/20 treffen. Siehe Eignungs- und Orientierungspraktikum. Sollten Sie im Sommersemester 2020 eine Vorbereitungsveranstaltung zum Berufsfeldpraktikum absolvieren, informieren Sie sich bitte bei den Modulverantwortlichen der jeweiligen Fakultät über die aktuelle oder geplante Anpassungen der Praxisphase an die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie.

  • Eignungs- und Orientierungspraktikum (EOP)

Aufgrund der Sicherheitsmaßnahmen gegen die Verbreitung des Corona-Virus sind noch bis auf weiteres alle Schulen geschlossen. Sollten Sie zurzeit Ihr Eignungs- und Orientierungspraktikum (EOP) absolvieren, hat die Fakultät für Bildungswissenschaften in Abstimmung mit dem ZLB nun eine Regelung zur Anerkennung getroffen. Das EOP ist derzeit ausgesetzt. Sie müssen sich den bis zur Schulschließung erbrachten Praktikumszeitraum von ihrer Ausbildungsschule bescheinigen lassen. Haben Sie bereits mindestens bereits 50 Prozent ihres EOP, d. h. 2,5 Wochen absolviert, erhalten Sie – bei Vorliegen einer entsprechenden Bescheinigung durch die Praktikumsschule – eine vollständige Anerkennung Ihres Praktikums. Das bedeutet auch, dass der Praktikumsbericht fristgerecht am 4. Mai 2020 bei den Dozierenden einzureichen ist. Sollten Sie weniger als die Hälfte Ihres EOPs, d. h. weniger als 2,5 Wochen, absolviert haben, müssen Sie Ihr EOP entweder innerhalb des nächsten Praktikumszeitraums im Sommer vollständig (5 Wochen im Block) oder die fehlenden Praktikumszeiten in einzelnen Phasen im Verlaufe des Sommersemesters nachholen. In beiden Varianten muss eine schulische Bescheinigung über eine Praktikumsdauer von insgesamt 5 Wochen vorliegen, damit das EOP anerkannt wird. Die Abgabe des Praktikumsberichts erfolgt dann zu Frist des nächsten Praktikumsdurchgangs bis zum 2. November 2020.

Die Bezirksregierung Düsseldorf weist außerdem darauf hin, dass Sie als Studierende nicht Teil der Notbetreuung an der Ausbildungsschule und für die Zeit der Schulschließung dort nicht anwesenheitspflichtig sind.
Bei Fragen zum EOP können Sie sich an Catharina Suttkus von der Fakultät für Bildungswissenschaften wenden: catharina.suttkus@uni-due.de

  • Praxissemester

Für die Praxissemesterkohorte Februar 2020 gelten laut Rektoratsbeschluss die folgenden Regelungen:

  1. Bei Corona bedingten Unterbrechungen oder Abbrüchen von Praxissemestern (zum Beispiel wegen Schulschließungen) wird die Versäumnisregelung nach § 4 Abs. 3 und 4 der Praxissemesterordnung bis zum Ende des Sommersemesters 2020 ausgesetzt.
  2. Abweichend von §10 der Gemeinsamen Prüfungsordnungen für die Lehrämter ist im Modul Praxissemester nur ein Studienprojekt durchzuführen. Das Studienprojekt ist während des schulpraktischen Teils des Praxissemesters an und mit der Ausbildungsschule durchzuführen. Die Anforderungen an das Studienprojekt sind in Art und Umfang an die individuellen Praktikumsbedingungen an der Ausbildungsschule anzupassen. Der universitäre Teil des Moduls Praxissemester wird mit Erbringung des Studienprojekts als Studienleistung abgeschlossen. Der universitäre Teil des Moduls wird nicht benotet.
  3. Studierende entscheiden sich bis zum 19. Juni 2020 für das Studienfach, in dem sie oder er das Studienprojekt durchführen respektive die Studienprojekte nicht durchführen will. Die Studierenden teilen die Entscheidungen den Dozierenden der Begleitveranstaltungen verbindlich schriftlich oder elektronisch bis zum 19. Juni 2020 mit.

Master-Absolvent*innen, die am 1. Mai 2020 in den Vorbereitungsdienst gehen möchten und noch kein Abschlusszeugnis erhalten haben, sollten eine Einverständniserklärung zur Übermittlung ihrer Daten durch den Bereich Prüfungswesen unterschreiben.

Die Landesregierung hat mit Runderlass vom 22. April 2020 einen zusätzlichen Einstellungstermin zum 15. Juni 2020 eingerichtet. Bewerber*innen, die sich ursprünglich zum 01. Mai 2020 beworben hatten, aber aufgrund der Corona-Situation nicht alle Prüfungen ablegen konnten, können zu diesem Termin in den Vorbereitungsdienst eingestellt werden, wenn die Prüfungen zwischenzeitlich erfolgreich absolviert wurden.

Bewerbungen zum Einstellungstermin 01. November 2020 für den Vorbereitungsdienst für alle Lehrämter sind möglich. Der Bewerbungsschluss wurde auf den 15. Juni 2020 verlängert. Hierbei handelt es sich um einen Ausschlusstermin. Weitere Informationen

Weitere Informationen zu den pandemiebedingten Änderungen für Ihr Lehramtsstudium finden Sie auf den Corona-Seiten des Zentrums für Lehrerbildung sowie im LehramtsWiki und den ZLB-Social-Media-Kanälen Facebook, Twitter und Instagram.

Fremdsprachenbereich [9.4.2020]

  • Abbruch laufender Sprachkurse des Wintersemester 2019/2020

    Lösungen für die Fortsetzung und kreditierbare Absolvierung der Kompaktkurse werden erarbeitet und werden so bald wie möglich bekannt gegeben.
  • Einstufungstests für ISE-Studierende

    Verpflichtend zu belegende Deutsch- und Englischkurse für ISE-Studierenden werden im SoSe ausschließlich für Fortsetzer*innen nach Möglichkeit in Präsenzform unter Einhaltung notwendiger Sicherheitsregelungen im Juni/Juli oder in der vorlesungsfreien Zeit (August/September 2020) angeboten.

Öffnungs- und Sprechzeiten zentraler Bereiche und Einrichtungen

Allgemeiner Studierendenausschuss

BAföG-Förderungen

Aktuelle Informationen aus den Fakultäten

Zentrum für Lehrerbildung
Regelungen im Lehramt