Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Prof. Dr. Dr. h.c. Christian Streffer
Prof. Dr. Dr. h.c. Christian Streffer

Hochkarätiger Ehrenpreis für Prof. Streffer

Strahlenschutz als Lebenswerk

[05.11.2008] Der Sievert-Award gehört zu den höchsten Auszeichnungen, die in der Strahlenschutzforschung verliehen werden. Altrektor Prof. Dr. Dr. h.c. Christian Streffer wurde damit jetzt von der International Radiation Protection Association (IRPA) für sein Lebenswerk geehrt. Er ist der zweite Deutsche, der diesen Ehrenpreis erhalten hat. Der emeritierte Wissenschaftler der Universität Duisburg-Essen (UDE) führte bedeutende Untersuchungen zur Strahlenwirkung und zum Strahlenrisiko durch. Die experimentellen Grundlagen der Strahlentherapie gehörten ebenso zu seinen Arbeitsschwerpunkten.

Sein wissenschaftliches Engagement wurde in der Laudatio besonders gewürdigt: „Professor Streffer spielte eine prominente Rolle bei der Verbindung wichtiger Forschungen zu strahleninduzierten Gesundheitseffekten mit praktischen Prozessen des Strahlenschutzes. Seine fachlichen Aktivitäten umfassen nicht nur die Strahlenbiologie, die Strahlentherapie und den Strahlenschutz, sondern er verknüpft grundlegende Aspekte des Strahlenschutzes mit ethischen, philosophischen, psychologischen und ökonomischen Schwerpunkten.“ Streffer gilt als führender Experte für gesundheitliche Fragen bei der Bestrahlung während der Schwangerschaft und den Schutz des ungeborenen Kindes. Er war viele Jahre Mitglied der Internationalen Strahlenschutzkommission (ICRP) und einer entsprechenden Kommission der UNO (UNSCEAR).

Überreicht wurde der 10. Sievert-Award Ende Oktober auf dem IRPA-Kongress in Buenos Aires. Diese Fachtagung der wissenschaftlichen Strahlenschutz-Gesellschaften findet alle vier Jahre statt. Die Preisverleihung ist verbunden mit einem wissenschaftlichen Vortrag während der Eröffnungsveranstaltung. Professor Streffer sprach vor rund 1.800 Teilnehmern aus mehr als 90 Ländern über „Radiologischen Schutz: Herausforderung und Faszination biologischer Forschung“. Dabei ging es unter anderem um die Veränderung genetischen Materials durch Bestrahlungen.

1974 nahm Prof. Christian Streffer den Ruf auf den Lehrstuhl für Medizinische Strahlenbiologie an der Universität Essen an. Bis 1999 war er damit Direktor des Instituts für Medizinische Strahlenbiologie am Universitätsklinikum. Als Rektor führte er die frühere Universität Essen von Oktober 1988 bis September 1992.


Weitere Informationen:
Prof. Dr. rer. nat. Christian Streffer, Tel. 0201/492616, E-Mail: streffer.essen@t-online.de

Redaktion: Katrin Braun, Tel. 0203/379-1488


Bildhinweis:
Ein Foto zu dieser Pressemitteilung (Bildbeschreibung: Prof. Dr. Dr. h.c. Christian Streffer ) können Sie herunterladen unter:
"http://www.uni-due.de/imperia/md/images/samples/2008/bilderpressemitteilungen/streffer__christian_prof._2008.jpg"

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php