Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

IEEE-Fellow Prof. Dr. Bedrich Hosticka
IEEE-Fellow Prof. Dr. Bedrich Hosticka

Ehrenvolle Auszeichnung für Prof. Dr. Bedrich Hosticka

IEEE-Fellow

[11.02.2010] Wegen seiner besonderen Verdienste um analoge Schaltungen und Sensorsysteme ist Professor Dr. Bedrich Hosticka, kürzlich emeritierter Lehrstuhlinhaber für Mikroelektronische Systeme und Mikrosystemtechnik an der Universität Duisburg-Essen (UDE), vom weltweiten Berufsverband der Ingenieure aus den Bereichen Elektrotechnik und Informatik mit der ehrenvollen Auszeichnung eines IEEE-Fellow gewürdigt worden.

Mit mehr als 375.000 Mitgliedern in über 160 Ländern ist das IEEE mit Sitz in New York City der größte technische Berufsverband der Welt. Das IEEE ist Veranstalter von Fachtagungen, Herausgeber diverser Fachzeitschriften und bildet Gremien für die Standardisierung von Techniken, Hardware und Software.

Professor Hosticka studierte an der ETH Zürich und promovierte an der University of California, Berkeley. Nach weiteren internationalen Forschungsstationen wurde er 1980 an die Universität Dortmund berufen. 1985 wechselte er an die Universität Duisburg und leitete gleichzeitig auch eine Fachabteilung Fraunhofer-Institute für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme in Duisburg. Forschungsschwerpunkte sind die Integrierte Bildsensorik und Medizintechnik.

Redaktion: Beate H. Kostka, Tel. 0203/379-2430
Weitere Informationen: Prof. Dr. Bedrich Hosticka, Tel. 0203/379-3783-222, bedrich.hosticka@ims.fraunhofer.de


Bildhinweis:
Ein Foto zu dieser Pressemitteilung (Bildbeschreibung: IEEE-Fellow Prof. Dr. Bedrich Hosticka) können Sie herunterladen unter:
"/imperia/md/images/samples/2010/bilderpressemitteilungen/hosticka__bedrich_2009.jpg"