Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Vorträge zur Regionalgeschichte

Dialekte, Kühe und Kultur

[04.03.2010] Der neugierige Blick über den Campus hinaus gehört für das Institut für niederrheinische Kulturgeschichte und Regionalentwicklung (InKuR) zum Alltag. In der interdisziplinären und überregionalen Zusammenarbeit werden Sprache, Kultur und Entwicklung des Rhein-Maas-Raums und seiner Nachbargebiete von den Anfängen bis zur Gegenwart erforscht. Mehrere Vorträge im Rahmen der Städtepartnerschaften mit Wesel, Emmerich, Xanten, Geldern und Neukirchen-Vluyn beleuchten diese Themen.

Vortragstermine

Do, 11.03.2010, 19.30 Uhr
Prof. Dr. Heinz Eickmans
Niederrheinisch-Niederländisch-Hochdeutsch: Dialekte und Hochsprachen am Niederrhein in Geschichte und Gegenwart
Rheinmuseum Emmerich

Di, 16.03.2010, 19.30 Uhr
Dr. Wolfgang Löhr
Wer schreibt, der bleibt. Das Leben Walter Baders im Spiegel seines Nachlasses
Xanten, Haus Michael, Kapitel 17

Di, 13.07.2010, 19.30 Uhr
Prof. Dr. Nikolaus Staubach
Johannes Pupper von Goch – Ein Wegbereiter der Reformation?
Xanten, Haus Michael, Kapitel 17

Di, 02.11.2010, 19.30 Uhr
Dr. Holger Schmenk
Nur Bauern und Kühe? Die Wirtschaft am nördlichen Niederrhein im 19. Jahrhundert
Neukirchen-Vluyn, Kulturhalle/Museum, Von-der-Leyen-Platz

Di, 23.11.2010, 19.30 Uhr
Prof. Dr. Nine Miedema
Vom Sprechen, Schweigen und Sterben im 'Nibelungenlied'
Xanten, Haus Michael, Kapitel 17

Do, 25.11.2010, 19.30 Uhr
Dr. Holger Schmenk
Nur Bauern und Kühe? Die Wirtschaft am nördlichen Niederrhein im 19. Jahrhundert
Hotel Wanders in Elten

Weitere Informationen: http://www.uni-due.de/inkur
Simone Frank, Tel. 0203/379-2497, simone.frank@uni-due.de

Redaktion: Katrin Braun, Tel. 0203/379-1488

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de