Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Uni-Colleg-Vortrag am 3. November

Chemie und Natur: (k)ein Widerspruch?

[28.10.2010] Die Chemie hat ein schlechtes Image, ganz anders die Natur: Bio ist für viele der klassische Gegenpol zur „künstlichen“ Welt. „Dabei ist alles, was in der Natur stattfindet, Chemie!“, sagt Prof. Dr. Carsten Schmuck. Er will am Mittwoch, 3. November, 19.30 Uhr, in einem Vortrag Missverständnisse ausräumen und zeigen, wie man mit chemischen Modellen medizinisch-biologischen Vorgängen auf die Spur kommt. „Stoffwechsel, Vererbung oder die Funktionsweise unseres Gehirns sind chemische Prozesse, ebenso die Entstehung von Krankheiten wie Alzheimer oder Krebs“, erklärt Schmuck, der den Zuhörern auch aktuelle Beispiele aus seiner Forschung geben wird.

Der öffentliche Vortrag aus der Reihe „Uni-Colleg“ findet im Hörsaal MD 162, Lotharstr./Mülheimer Str. am Duisburger Campus statt.

Redaktion: Ulrike Bohnsack, Tel. 0203/379-2429