Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Prof. Dr. Jens Boenigk. Foto: UDE-Pressestelle ©
Prof. Dr. Jens Boenigk. Foto: UDE-Pressestelle ©

Neu an der Uni

Prof. Dr. rer. nat. Jens Boenigk

[06.01.2011] Neu an der Universität Duisburg-Essen (UDE) ist Prof. Dr. rer. nat. Jens Boenigk (40). Der Biologe hat die Professur für Allgemeine Botanik übernommen.

Der gebürtige Duisburger studierte an der Universität Köln Biologie und Geologie/Paläontologie und wurde dort promoviert (2000). Im Anschluss arbeitete er mit einem Forschungsstipendium der Europäischen Kommission am Naturhistorischen Museum in London, Großbritannien. Weitere Forschungsaufenthalte führten ihn nach Südafrika und Namibia. Seit 2001 war Boenigk als Wissenschaftler und Leiter einer Arbeitsgruppe am Institut für Limnologie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften tätig. 2006 wurde er zusätzlich Dozent an der Universität Innsbruck, an der er ein Jahr zuvor seine Habilitation abgeschlossen hatte.

Boenigk forscht zu Aspekten der molekularen und organismischen Biologie, dazu gehören Diversitätsforschung, Evolutionäre Biologie und Ökologie. Die Modellorganismen für seine Studien sind neben Geißeltierchen vor allem Mikroalgen; sie sind die zahlreichsten, vielfältigsten und gleichzeitig die am wenigsten untersuchten Lebewesen mit Zellkern und Kernmembran. „Besonders spannend finde ich Fragen, die mehrere Fachbereiche betreffen, etwa die Bio- und Geowissenschaften“, sagt Boenigk. „Diese interdisziplinären Ansätze brauchen ein entsprechendes Forschungsumfeld. Das habe ich hier an der UDE, aber auch in vielen nationalen und internationalen Kooperationen.“

Weitere Informationen: Prof. Dr. Jens Boenigk, 0201/183-4302, jens.boenigk@uni-due.de

Redaktion: Gisa Engelbrecht, Tel. 0203/379-1487


Bildhinweis:
Ein Foto zu dieser Pressemitteilung (Bildbeschreibung: Prof. Dr. Jens Boenigk. Foto: UDE-Pressestelle ©) können Sie herunterladen unter:
"http://www.uni-due.de/imperia/md/images/samples/2011/bilderpressemitteilungen/boenigk_jens_2010a_klein.jpg"