Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Online-Klausuren immer beliebter

Prüfungen in der PC-Hall

[06.06.2011] Klausuren am PC statt auf Papier – das scheiterte bisher oft daran, dass für die vielen Prüflinge nicht genügend Computer in einem Raum bereitgestellt werden konnten. Ein Problem, das an der Universität Duisburg-Essen gelöst wurde: In der so genannten PC-Hall können knapp 200 Studierende gleichzeitig die Köpfe über den Prüfungs-aufgaben rauchen lassen. Das Online-Klausurenzentrum wurde mit Hilfe des Zentrums für Informations- und Mediendienste (ZIM) am Campus Essen eingerichtet und gehört zu den größten in ganz Deutschland. „Inzwischen sind andere Universitäten auf unser Konzept aufmerksam geworden – wie etwa die RWTH Aachen – und möchten von unseren Erfahrungen profitieren“, sagt Dieter Huth vom ZIM.

Die Vorteile der Online-Klausuren für Dozenten und Studierende sind vielfältig: Da die Ergebnisse automatisch von einem Prüfungssystem ausgewertet werden, erhalten die Studierenden schneller ihre Noten. Der Dozent kann durch Ergebnisstatistiken und Schwachstellen-analysen Schlüsse für kommende Prüfungen ziehen. Zudem werden dank der PC-Unterstützung die prüfungsdidaktischen Möglichkeiten erweitert, denn auch Videos, Audios, Simulationen oder komplexe digitale Anlagen wie Tabellensammlungen oder Fallstudien lassen sich bereitstellen. „Insgesamt bedeuten Online-Klausuren für die Dozenten eine deutliche Zeitersparnis. Angesichts wachsender Prüfungszahlen ist dies ein ebenso positiver Effekt wie die effizientere Abwicklung“, sagt Dieter Huth.

Genau 196 Computerarbeitsplätze hat die PC Hall, zusätzlich eine spezielle Klimatechnik, eine Medienausstattung mit zwei Beamern, eine Beschallungsanlage mit Funkmikrofonen, eine Belichtungssteuerung und Bewegungssensoren sowie eine zeitgemäße Computerausstattung mit Flachbildschirmen. „Die Bildschirme sind versenkt unter einer Glasplatte montiert, so dass die gesamte Arbeitsfläche auch weiterhin für stiftbasierte Klausuren genutzt werden kann“, sagt Dieter Huth. Barrierefrei arbeiten lässt es sich an vier elektrisch höhenverstellbaren Computertischen.

Unterstützung bei der Durchführung von Online-Klausuren leistet das Kompetenzzentrum für PC-gestützte Prüfungen. Und die Nachfrage steigt: Bisher wurden immerhin 128 Klausuren mit über 11.000 Teilnehmern in der PC-Hall geschrieben. „Nahezu alle Fakultäten nutzen bereits Online-Klausuren“, sagt Huth. „Ob Anglistik oder Botanik, ob Baumanagement oder Konstruktion – die Technik eignet sich für fast alle Fächer.“


Weitere Informationen: Dieter Huth, Tel. 0201/183-2226, dieter.huth@uni-due.de oder Norbert Terzenbach, Tel. 0201/183-2889, norbert.terzenbach@uni-due.de

Redaktion: Isabelle De Bortoli, Tel. 0203/379-2430

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de