Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Träger der UDE-Ehrendoktorwürde

Prof. Dr. Max Syrbe verstorben

[29.09.2011] Die Universität Duisburg-Essen (UDE) trauert um Prof. Dr. Max Syrbe. Seit 1993 war der hervorragende Ingenieurwissenschaftler und ehemalige Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft Doktor der Ingenieurwissenschaften Ehrenhalber (Dr.-Ing. E.h.) der Universität Duisburg.

Max Syrbe war maßgeblich an der Konzeption für das Fraunhofer-Modell beteiligt, das die Grundlagen für die Entwicklung der Fraunhofer-Gesellschaft zur größten europäischen Forschungs-Gesellschaft der angewandten Forschung gelegt hat. Unter seiner Präsidentschaft von 1983 bis 1993 verzeichnete die Fraunhofer-Gesellschaft ein beispielloses Wachstum und erwarb breite Anerkennung in Wissenschaft und Industrie.

Über das Fraunhofer-Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme in Duisburg, das unter seiner Präsidentschaft gegründet wurde, war Prof. Syrbe eng mit der UDE verbunden. Die außergewöhnlich fruchtbare Zusammenarbeit zwischen Universität und Institut in Forschung und Lehre wurde nachdrücklich von ihm unterstützt.

Max Syrbe wurde vielfach geehrt und ausgezeichnet, in vielen Gremien setzte er prägende Akzente. Er war Träger des Großen Verdienstkreuzes des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland sowie des Bayerischen Verdienstordens. Die Fraunhofer-Gesellschaft verlieh ihm ihre höchste Auszeichnung, die Fraunhofer-Büste. Er war Ehrenmitglied der Fraunhofer-Gesellschaft.

Redaktion: Beate Kostka, Tel. 0203/379-2430

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de