Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Englischer Vortrag

Design trifft Ideenreichtum

[20.09.2012] Was haben Roboter und Kreativität gemeinsam? Diese Frage wird auf unkonventionelle Weise am 28. September am Lehrstuhl für Mechanik und Robotik der Uni beantwortet. Prof. Bernhard Roth hält dort einen Vortrag; er ist Akademischer Direktor des Hasso Plattner Institute of Design (d.school) der Stanford University.

Professor Roth gilt als einer der renommiertesten internationalen Forscher in der Kinematik und Robotik. An der d.school widmet er sich seit langem Fragen des kreativen Designs in Lehre und Industrie. Sein englischsprachiger, öffentlicher Vortrag dreht sich um die Konzepte und Ziele des Instituts und trägt den Titel „The Stanford d.school's application of design thinking to education and industry“. Er findet um 11 Uhr im Raum MB 144 am Campus Duisburg statt. Um eine kurze Anmeldung per Mail an andrea.hoffmann@uni-due.de wird gebeten.

Zur Person: In der Designszene ist Bernhard Roth seit Jahrzehnten eine feste Größe. 1962 kam der gebürtige New Yorker nach seinem Maschinenbaustudium an die Design-Fakultät in Stanford. Ihm liegt viel daran, dass seine Studierenden nicht nur technische Kompetenzen erwerben. Zusammen mit Doug Wilde und Rolf Faste entwickelte er einen Kreativitätsworkshop. Weltweit werden diese Techniken genutzt, um gemeinsame Lernerfahrungen umzusetzen.

Weitere Informationen:
Prof. Dr.-Ing. Andrés Kecskeméthy, Tel. 0203/379-3344, andres.kecskemethy@uni-due.de

Redaktion: Katrin Koster, Tel. 0203/379-1488

Alle Pressemitteilungen der UDE finden Sie unter:
http://www.uni-due.de/de/presse/pm.php

Die Homepage der Pressestelle:
http://www.uni-due.de/de/presse/

Kompakter Überblick

All das, was die UDE ausmacht: Unsere Broschüre „Offen im Denken“.

Hochschulpräsentation

Die UDE-Präsentation zum Download.

Die Presseinformationen der UDE gibt´s auf Wunsch auch per E-Mail.

> mehr dazu

Wie schreibe ich eine gute Pressemitteilung (PM)?

Die wichtigste Grundregel: so einfach und anschaulich wie möglich! Orientieren Sie sich am besten daran, was Sie selbst morgens am liebsten in der aktuellen Berichterstattung hören oder lesen möchten.

Mehr lesen

Wie Sie uns erreichen

per Telefon:
Teamübersicht
per Fax
(0203) 379-2428
per E-Mail:
presse@uni-due.de