Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Vorsitzender des Beirats Junge Digitale Wirtschaft

Prof. Kollmann wiedergewählt

[06.03.2014] Prof. Dr. Tobias Kollmann von der Universität Duisburg-Essen (UDE) ist jetzt erneut zum Vorsitzenden des Beirats Junge Digitale Wirtschaft des Bundeswirtschaftsministeriums gewählt worden. „Der Wirtschaftsstandort Deutschland lebt auch von der hohen Dynamik junger und innovativer IKT-Unternehmen“, so Minister Sigmar Gabriel. „Deshalb ist es unser erklärtes Ziel, die Wachstumsbedingungen für diese zukunftsweisende Branche weiter zu verbessern. Bei der Entwicklung der Digitalen Agenda für Deutschland wird der Beirat eine gewichtige Rolle spielen."

Der E-Business-Experte Prof. Dr. Tobias Kollmann: „Startups sind die innovativen Vorreiter in der Net Economy und leisten einen wesentlichen Beitrag für die notwendige digitale Transformation der deutschen Wirtschaft." Der nächste gemeinsame Termin ist auf der CeBIT am 10. März 2014: beim Young IT Day wird Sigmar Gabriel den Beirat und dessen Arbeitsschwerpunkte vorstellen. Ein Akzent wird dabei auf mehr Kooperation der etablierten Industrie mit den IT-Startups gesetzt.

Weitere Informationen:
http://www.bmwi.de/DE/Presse/pressemitteilungen,did=628018.html
Prof. Dr. Tobias Kollmann, Tel. 0201/183-2884, tobias.kollmann@uni-due.de

Redaktion: Beate H. Kostka, Tel. 0203/379-2430


Bildhinweis:
Ein Foto zu dieser Pressemitteilung (Bildbeschreibung: vorn links: Prof. Dr. Tobias Kollmann (© BMWi)) können Sie herunterladen unter:
"/imperia/md/images/samples/2014/bilderpressemitteilungen/05_03_2014-sitzung_beirat_junge_digitale_wirtschaft-14.jpg"