Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Konzerte des Universitätsorchesters

Klangopulenz

[27.06.2014] Als Soloinstrument ist die Bratsche nur selten zu hören: Deshalb sollte man sich das Konzert des Universitätsorchesters unter der Leitung von Oliver Leo Schmidt nicht entgehen lassen. Gemeinsam mit dem Berliner Philharmoniker Martin von der Nahmer wird das berühmte Violakonzert von William Walton aufgeführt. Der Eintritt ist frei.

Episch-melodisch, wehmütig-introvertiert, schroff und aufbegehrend: das traditionell gehaltene Werk Waltons greift auf die Spätromantik des ausgehenden 19. Jahrhunderts zurück und verweist doch gleichzeitig auf die Moderne:

Außerdem wird die wegweisende dritte Symphonie von Anton Bruckner gegeben. Das Orchester spielt die gestraffte und überarbeitete dritte Fassung als opulenten Klanghöhepunkt dieses Konzerts.

Aufführungen:
• Freitag, 27. Juni 2014, 20 Uhr in der Erlöserkirche Essen (Friedrichstr. 17) und
• Sonntag, 29. Juni 2014, 17 Uhr in der Zeche Zollverein, (Gelsenkirchener Str. 181, Halle 5)

Redaktion: Beate H. Kostka, Tel. 0203/379-2430