Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Fußball-WM: Studierende programmieren Lego Mindstorms

Ein Shuttle für den zwölften Mann

[10.07.2014] Fußball-WM einmal anders: 100 Informatikstudierende hat das Spektakel seit April beschäftigt. Nicht „aufm Platz“ war wichtig. Vielmehr mussten sie mithilfe von Lego Mindstorms ein logistisches Problem lösen: Wie kommt der zwölfte Mann ins Stadion und wieder zurück? Die besten Systeme sollten das Seminarfinale bestreiten.

Software Entwicklung und Programmierung (SEP) heißt das Seminar, das seit mehr als zehn Jahren Fach- und Praxiswissen vermittelt. Die Studierenden müssen dabei kreativ sein und im Team arbeiten. Eine der Aufgaben diesmal: ein Transportsystem für die Zuschauer bauen. Der Shuttle soll Passagiere aufnehmen, befördern und an verschiedenen Zielen aussteigen lassen. Das haben die Studierenden in den letzten Wochen mit Lego Mindstorms Robotern ausgetüftelt; Motoren und andere wichtige Teile waren abgezählt.

Vier Teams traten nun mit ihren Entwicklungen gegeneinander an. Zwei lagen aus Sicht der Schiris gleichauf. Wer sollte siegen? Die fünf Studierenden der einen Gruppe, oder die sechs der anderen? „Elf Freunde sollt ihr sein“, sagten die Unparteiischen und entschieden: „Alle!"

Und das sind die Gewinner: Joscha Hasselbeck, Tingze Hong, Johannes Link, Andreas Maischak, Alexander Palm, Alexander Rabe, Sihan Ruan, Jan Sakowitz, Michael Schulze, Christina Tanzgeschirr und Nico Ziemski.

Weitere Informationen:
Frederike Johanning-Fischer; Tel. 0201/183-4655,
frederike.johanning-fischer@paluno.uni-due.de; Dr. Gerd Gröner, Tel. 0201/183-7057, gerd.groener@paluno.uni-due.de

Redaktion: Ulrike Bohnsack, Tel. 0203/379-2429