Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Experte Peter Hoyer erneut Vorstandsvorsitzender

Für das Wohl der Kinder

[28.04.2015] Seine Expertise ist hoch angesehen: Prof. Dr. med. Peter Hoyer vom Universitätsklinikum Essen (UK Essen) der Universität Duisburg-Essen (UDE) wurde für weitere drei Jahre als Vorsitzender des Vorstandes der Gesellschaft für Pädiatrische Nephrologie (GPN) bestätigt. Die Kinder-Nephrologie widmet sich den Nieren und ableitenden Harnwegen. Dazu gehören angeborene, wie erworbene Erkrankungen des Nierengewebes, des Nierenbeckens, des Harnleiters, der Blase und der Harnröhre. Die Gesellschaft fördert die ärztliche und wissenschaftliche Arbeit; sie unterstützt die Einrichtung von Abteilungen und Spezialeinheiten.

Professor Hoyer ist einer der versiertesten Kinder-Nephrologen Deutschlands. Seit 1998 leitet er als Direktor am Universitätsklinikum die Kinderklinik II für pädiatrische Nephrologie. Ambulant als auch stationär werden hier u.a. Erkrankungen der Nieren, des Harntraktes, der Leber sowie Hormonstörungen im Kindes- und Jugendalter behandelt. Das Spektrum umfasst insbesondere Fehlbildungen, entzündliche Nierenerkrankungen, bis hin zur chronischen Niereninsuffizienz und arteriellen Hypertonie.


Weitere Informationen:
Christine Harrell, Tel. 0201/723-1615, christine.harrell@uk-essen.de