Studienangebot

Banner

Studiengang

Türkeistudien (2-Fach-B.A.)

Studienort

Campus Essen

Regelstudienzeit

6 Semester

Studienbeginn

Wintersemester

Erstmaliger Studienstart: Wintersemester 2018/19

Studienabschluss

Bachelor of Arts (B.A.)

Der Studiengang wurde hochschulintern bis zum 30.09.2024 zertifiziert.

Die Universität Duisburg-Essen ist seit September 2016 systemakkreditiert. Der bisherigen Programm(re-)akkreditierung entspricht dabei eine hochschulinterne (Re-)Zertifizierung nach entsprechendem Qualitätssicherungsverfahren.

Beschreibung

Der ab WS 2018/19 startende Studiengang setzt den Schwerpunkt auf ein Studium der republikanischen Türkei im Kontext der Diversität und Mehrsprachigkeit in Geschichte und Gegenwart. Im neuen Studiengang werden literatur-, sprach-, geschichts- und kulturwissenschaftliche Veranstaltungen das Studium der Türkei im europäischen und globalen Kontext ermöglichen. Vor dem Hintergrund der ethnoreligiösen Vielfalt des Osmanischen Reiches und der Türkei bietet der Studiengang die Möglichkeit, außer Türkisch ein Semester lang intensiv eine Sprache zu studieren, die im Osmanischen Reich und/oder der heutigen Türkei kulturhistorisch relevant ist. Dazu gehören die Sprachen Kurdisch, Arabisch, Griechisch, Osmanisch und Armenisch.

An der UDE fördert das Studium der Literatur, Kultur und Geschichte der Türkei zunächst die sprachliche Kompetenz der Studierenden auf einem akademischen Niveau. In den Modulen zu Linguistik und Literatur- und Kulturwissenschaft bietet das Institut für Turkistik außerdem die Möglichkeit zur Vertiefung in Lehrveranstaltungen, die ethnische und religiöse Diversität, Mehrsprachigkeit und Transnationalität in den Vordergrund stellen.

Neben der Vermittlung von fundierten Kenntnissen in literatur-, kultur-, sprach- und geschichtswissenschaftlichen Lehrveranstaltungen werden auf der Grundlage von drei Teildisziplinen Methoden des interdisziplinären Forschens und Schreibens erlernt.

In der Teildisziplin Literatur- und Kulturwissenschaft wird die zeitgenössische türkischsprachige Literatur und Kultur in transnationalen und komparatistischen Zusammenhängen erforscht und unterrichtet. Durch die Vermittlung literaturwissenschaftlicher Grundlagen sowie übergreifender historischer und soziokultureller Fragestellungen wird die türkisch- sowie kurdischsprachige Literatur als ein zentraler Teil der Kulturlandschaft und -geschichte der Türkei behandelt.

In der Teildisziplin Linguistik des Türkischen werden allgemeines linguistisches Grundlagenwissen und linguistische Forschungsmethoden vermittelt, die es den Studierenden ermöglichen, die Sprache als Zeichensystem aus unterschiedlichen Aspekten zu betrachten und zu analysieren.

Die Teildisziplin Geschichtswissenschaft trägt vor allem zu der Vermittlung der Geschichtskompetenz bei, die die Studierenden nicht nur zum reflektierten Umgang mit der Geschichte befähigt, sondern darüber hinaus auch zum Erwerb der Frage-, Methoden-, Sach- und Werturteilskompetenz anleitet.

Fächerkombinationen

"Türkeistudien" kann im Vollzeitstudium mit folgenden 2-Fach-Bachelor-Studiengängen kombiniert werden:


Master-Anschlussmöglichkeiten an den 2-Fach-Bachelor Türkeistudien

Aufgrund der Vermittlung literatur-, geschichts- und kulturwissenschaftlicher Grundlagen sowie Kompetenzen in der Linguistik ergeben sich derzeit für den Bachelor-Studiengang Türkeistudien sinnvolle MA-Anschlussmöglichkeiten an Fächerkombinationen in den geisteswissenschaftlichen Fächern. Hierzu zählen beispielsweise:

  • Die Bachelor-Kombination „Türkeistudien“ und „Geschichte“ kann im Master fortgesetzt werden mit „Geschichte“ (2-Fach-MA) und „Geschichtspraxis interkulturell“ (2-Fach-MA).
  • Auf „Türkeistudien“ und „Germanistik: Sprache, Literatur, Kultur und Kommunikation“ kann „Germanistik: Sprache und Kultur“ und „Literatur und Medienpraxis“ folgen.
  • Die Kombination „Türkeistudien“ mit einem anderen philologischen Fach („Anglophone Studies“, „Französische Sprache und Kultur“ oder „Spanische Sprache und Kultur“; 2-Fach-BA) führt in die Master-Möglichkeit „Deutsch als Fremd-/Zweitsprache“ (2-Fach-MA) und dem jeweils gewählten philologischen Fach.

Das Institut plant außerdem langfristig den Master-Studiengang „Türkeistudien“, der voraussichtlich als direkter Anschluss zur Verfügung stehen wird.

nach oben

Studienverlauf

Studienplan

Studienplan für das Studienfach Türkeistudien

Sprachpraxis

   Übung: Integrierter Sprachkurs I
   Übung: Integrierter Sprachkurs II

Linguistik I

   Vorlesung: Einführung in die Linguistik
   Seminar: Sprachanalyse
   Seminar: Morphologie (WP)
   Seminar: Syntax (WP)

Literatur- u. Kulturwissenschaft I

   Vorlesung: Einführung in die Kulturen des Osmanischen Reiches und der Türkei
   Vorlesung: Einführung in die Geschichte des Osmanischen Reiches und der Türkei
   Vorlesung: Einführung in die türkischsprachige Literatur

Linguistik II

   Übung: Mündliche Kommunikation (WP)
   Seminar: Wissenschaftliche Texte (WP)
   Übung: Textproduktion

Literatur- u. Kulturwissenschaft II

   Seminar: Ansätze und Inhalte der Literaturwissenschaft
   Seminar: Textanalyse und Interpretation
   Seminar: Zeitgenössische Literatur

Linguistik III

   Seminar: Spracherwerb
   Seminar: Textlinguistik
   Seminar: Übersetzungswissenschaft und -praxis

Literatur- u. Kulturwissenschaft III

   Seminar: Transnationale Literatur
   Seminar: Türkei und Europa
   Seminar: Diversität: Ethnie, Religion, Geschlecht, Klasse
   Seminar: Literatur und Medien

Mehrsprachigkeit

   Vorlesung: Ringvorlesung Mehrsprachigkeit
   Seminar: Mehrsprachigkeit
   Übung: Osmanisch Einführung (IOS) (WP)
   Übung: Arabisch Einführung (IOS) (WP)
   Übung: Griechisch Einführung (IOS) (WP)
   Übung: Kurdisch Einführung (IOS) (WP)
   Übung: Armenisch Einführung (IOS) (WP)

Forschungsmethoden

   Übung: Wissenschaftliches Forschen und Schreiben

Bachelor-Arbeit

   Bachelor-Arbeit (wenn für dieses Fach entschieden)

WP = Wahlpflicht
IOS = Kursangebot aus dem Institut für Optionale Studien

Prüfungen/ECTS-Credits

In den 2-Fach-Bachelor-Studiengängen der Fakultät für Geisteswissenschaften sind insgesamt 180 ECTS-Credits zu erwerben. Davon entfallen

  • 75 ECTS-Credits auf die studienbegleitend geprüften fachspezifischen Module in jedem Fach;
  • 18 ECTS-Credits auf den Ergänzungsbereich, davon je 6 ECTS-Credits auf Modul E1 (Schlüsselqualifikationen), Modul E2 (Allgemeinbildende Grundlagen) und Modul E3 (Studium liberale);
  • 12 ECTS-Credits auf die Bachelor-Arbeit. 

Die Bachelor-Prüfung besteht aus studienbegleitenden Modul- und Modulteilprüfungen in beiden Fächern und der das Studium abschließenden Bachelor-Arbeit in einem der Fächer. Die Bearbeitungszeit für die Bachelor-Arbeit beträgt 12 Wochen.

Informationsmaterial

nach oben

Zugang zum Studium

Zugangsvoraussetzungen

  • Allgemeine Hochschulreife
  • fachgebundene Hochschulreife (nicht die Fachhochschulreife!) oder
  • ein als gleichwertig anerkannter Bildungsnachweis

Zugang hat auch, wer sich in der beruflichen Bildung qualifiziert hat. Näheres regelt die Ordnung über den Hochschulzugang für in der beruflichen Bildung Qualifizierte an der Universität Duisburg-Essen (Infos hier).

Zulassung

Dieser Studiengang ist zulassungsfrei. Die Einschreibung erfolgt während der Einschreibungsfrist im Einschreibungswesen am Campus Essen.

Bei Kombination mit einem zulassungsbeschränkten Fach bitte die Bewerbungsfrist beachten (15. Juli jeden Jahres).

Studieninteressierte aus Nicht-EU-Ländern reichen ihre Bewerbung bis zum 15. Juli jeden Jahres bei uni-assist ein. Dies gilt für alle deutschsprachigen Bachelor-Studiengänge und umfasst Anträge zur Zulassung zum Fachstudium, zur DSH-Direktzulassung sowie zum studienvorbereitenden Deutschkurs.

Besondere Einschreibungsvoraussetzungen

Siehe "Weitere Sprachkenntnisse"

Sprachkenntnisse

Die Lehrsprache an der Universität Duisburg-Essen ist Deutsch (außer in den englischsprachigen Studiengängen). Deshalb müssen Sie über gute deutsche Sprachkenntnisse verfügen, wenn Sie erfolgreich studieren wollen. Die Mehrheit der ausländischen Studienbewerber*innen muss vor Beginn des Studiums die "Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang" (DSH 2-Niveau; von einigen Ausnahmen abgesehen) bestehen.

  • Bildungsinländer*innen (Personen, die ihre Hochschulreife in Deutschland oder an einer deutschen Schule im Ausland erworben haben) benötigen keinen besonderen Nachweis der Deutschkenntnisse.
  • Bürger*innen eines EU-Mitgliedslandes (und Bürger*innen Islands, Liechtensteins, Norwegens) oder deutsche Staatsangehörige mit ausländischem Bildungsabschluss sowie
  • Bürger*innen eines Staates außerhalb der EU mit einer ausländischen Hochschulzugangsberechtigung müssen vor Beginn des Studiums die "Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang" (DSH 2-Niveau) oder den TestDaF (TDN 4) bestehen.

Informationen zur Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH)

Weitere Sprachkenntnisse

Zugangsvoraussetzung zum Studium des Bachelor-Studiengangs Türkeistudien ist der Nachweis von Türkisch-Sprachkenntnissen auf dem Niveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER).

Die Lehrveranstaltungen finden überwiegend in türkischer Sprache statt.

Fachpraktische Tätigkeit

Keine Pflichtpraktika.
Praktika sind nicht zwingend erforderlich, aber sehr empfohlen.

Studienbegleitende Auslandsaufenthalte

Nicht zwingend erforderlich, aber sehr empfohlen.

nach oben

Berufsmöglichkeiten/Arbeitsmarkt

Der Studiengang Türkeistudien vermittelt Kenntnisse und Methoden für die berufliche Tätigkeit in kulturschaffenden, politischen, bildenden und wissenschaftlichen Institutionen: städtische und kommunale Einrichtungen mit Migrationsbeauftragten, Universitäten und wissenschaftliche Einrichtungen, Sprachschulen und Stiftungen. Die erworbenen Kenntnisse können in international tätigen Institutionen, im Bibliotheks-, Archiv- und Verlagswesen, den Medien, im Marketing, in der Stiftungsarbeit, dem Tourismus und in der Öffentlichkeitsarbeit Anwendung finden.

Informationssystem Studienwahl und Arbeitsmarkt [Isa]

nach oben

Kontakt und Beratung

Fakultät

Fakultät für Geisteswissenschaften am Campus Essen

Abteilung/Institut

Institut für Turkistik

Fachberatung des Studiengangs (Lehrende)

Frau Prof. Dr. Kader Konuk
R12 R03 B20
Tel.: 0201/18-34355
Sprechzeiten: siehe Internet

Sabine Fazis
R12 R03 B24
Tel.: 0201/18-36634
Sprechzeiten: siehe Internet

Fachschaftsvertretung (Studierende)

Fachschaft für Kommunikation und Sprache
WST-B.08.08
Tel.: 0201/18-33413
Sprechzeiten: siehe Aushang und Internet

Barrierefreier Zugang zu den WST für Studierende

nach oben

Weitere Studiengänge in vergleichbaren Bereichen

  • Unterrichtsfach Türkisch für das Lehramt
    an Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen
    sowie an Gymnasien und Gesamtschulen
  • Kulturwirt (Bachelor/Master) mit Wahl der Fachwissenschaft Türkisch

nach oben