Meldungen aus der UDE

© pixabay.com

Termine vom 25. bis 29. Januar

Was ist an der Uni los?

  • von Dr. Alexandra Nießen
  • 20.01.2021

Montag, 25. Januar, 14 bis 16 Uhr
Wie unnötig Klimatisierung ist und wie krank sie macht, diskutiert Prof. Dr. Sylvia Schädlich (HS Ruhr-West) im Verein für Lebenslanges Lernen. Interessierte melden sich für die Internet-Veranstaltung per Mail an: LLL@uni-due.de.

Montag, 25. bis Freitag, 29. Januar, jeweils 15:30 Uhr
Stipendium gefällig? Dein Studium könnte dadurch angenehmer werden. Elf Förderwerke, Stiftungen und andere Organisationen informieren in der online stattfindenden Stipendienwoche „Stip Stip Hurra!“ des Akademischen Beratungs-Zentrum der UDE über ihre Angebote. Mehr unter https://www.uni-due.de/offene-hochschule/skr_stipstiphurra_ws_2020_21_termine.php.

Montag, 25. Januar, 16 bis 20 Uhr
Welche städtischen Regionen in Südostasien nachhaltig aufgestellt sind, zeigen Prof. Dr. Stefan Greiving (TU Dortmund) und Klaus Krumme in der englischsprachigen Online-Ruhr Lecture „Key Issues in Metropolitan Research“. Bei Interesse bitte mailen an metropolenforschung@uaruhr.de.

Dienstag, 26. Januar, 16 bis 18 Uhr
Muslimische Frauen werden sozial meist doppelt benachteiligt. Wie ihnen religiöse Bildung helfen kann, die Anforderungen von Mehrheitsgesellschaft und muslimischen Communities zu bewältigen, erläutert Prof. Dr. Fahimah Ulfat (Tübingen). Wer an der Netz-Vorlesung „Religiöse Bildung an den Rändern der Vielfalt“ teilnehmen möchte, schreibt an ekfg@uni-due.de

Dienstag, 26. Januar, 18 Uhr
Moderne Bibliotheken gibt es seit 1851, als Architekt Henri Labrouste in Paris die Bibliothèque St. Geneviève schuf. Wie sehr ihre Bauweisen die Kulturgeschichte weltweit geprägt haben, erklärt Prof. Dr. Ulrich Johannes Schneider, Direktor der Universitätsbibliothek Leipzig, auf Englisch in der Zoom-Veranstaltung des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen. Registrieren ist per Mail möglich bis zum 25.1.: presse@kwi-nrw.de

Dienstag, 26. Januar, 19 Uhr
Du studierst? Und machst das in Deiner Familie als erste Person? Wieso das besonders herausfordernd für Dich sein kann und wo Du Unterstützung findest, erfährst Du vom Mentor*innen-Team von Arbeiterkind.de der UDE. Link zum Zoom-Kanal auf www.esg-due.de.

Mittwoch, 27. Januar, 10 bis 11 Uhr
Was die populistischen Revolten im städtischen und ländlichen Japan kennzeichnet, erläutert Hijino Ken (Kyoto University) in der englischsprachigen Vorlesung „Populism in East Asian Democracies“. Mehr Infos zur digitalen Veranstaltung des Instituts für Ostasienwissenschaften unter https://www.uni-due.de/in-east/events/in-east_research_forum.

Mittwoch, 27. Januar, 13 Uhr
Im Online-Kolloquium der Physik referiert Prof. Dr. Stefano Bonetti (Stockholm) auf Englisch über die inertiale Spindynamik in Ferromagneten. Zugang via https://uni-due.zoom.us/j/92172180326?pwd=WmlIY0ErTS8wU21sQkZsNG1nWng0QT09, Meeting ID: 921 7218 0326, Passcode: 261483.

Mittwoch, 27. Januar, 14 bis 15 Uhr
Im Politischen Mittagsforum der UDE sprechen Markus Bayer, Dr. Oliver Schwarz und Dr. Toralf Stark zum Thema „Democratic Citizenship in Flux. Conceptions of Citizenship in the Light of Political and Social Fragmentation“. Anmeldung zur Online-Veranstaltung über https://bbb.uni-due.de/b/mic-fzw-0kp.

Mittwoch, 27. Januar, 14:15 bis 15:15 Uhr
Wie es in Corona-Zeiten mit der Impfbereitschaft der Menschen aussieht, untersuchen die Professoren Dr. Sonja Haug, Dr. Karsten Weber (beide OTH Regensburg) und Prof. Dr. Rainer Schnell. Genaueres berichten sie im Soziologischen Kolloquium. Zugang über https://www.uni-due.de/soziologie/soziologisches_kolloquium, Meeting-ID: 937 0592 2852, Kenncode: 184487.

Mittwoch, 27. Januar, 20 Uhr
Wegen Corona keine Bücher mehr diskutieren? O nein! Prof. Dr. Alexandra Pontzen und Prof. Michael Niehaus (Hagen) veranstalten daher das Gespräch über Bücher im Online-Format. Thema ist die Erzählung „Wechselbälgchen“ von Christine Lavant, als Gast begrüßen sie die Literaturwissenschaftlerin Prof. Dr. Claudia Öhlschläger (Paderborn). Wer dabei sein möchte, mailt an oeffentlichkeitsarbeit@stadtbibliothek.essen.de.

Donnerstag, 28. Januar, 12 bis 18:30 Uhr
Wie solidarisch sind die Staaten Europas? Teams der Unis Aachen, Bochum, Düsseldorf, Münster, Wuppertal und Duisburg-Essen diskutieren die Frage beim landesweiten Debattierwettbewerb „NRW diskutiert Europa“. Die Staatskanzlei NRW und der UDE-Lehrstuhl für Europäische Integration und Europapolitik laden zum digitalen Finale auf Zoom ein. Anmeldung bis zum 26.1. möglich: info@nrwdebattierteuropa.eu

Freitag, 29. Januar, 9:30 bis 16 Uhr
Wer das Masterstudium so gut wie in der Tasche hat und überlegt zu promovieren, erfährt mehr im Online-Workshop des Akademischen Beratungs-Zentrums der UDE. Anmeldung bis zum 22.1. unter https://www.uni-due.de/abz/promovieren_eine_idee_fuer_mich.php

Redaktion: Alexandra Nießen, Tel. 0203/37 9-1487, alexandra.niessen@uni-due.de

Zurück