Meldungen aus der UDE

Die App PAX auf einem Smartphone-Bildschirm
© pxhere.com/Montage: Helma Torkamaan

Smarte Version von PAX

Anti-Stress-App testen

Mit dem Smartphone Stress abbauen: Dazu will die App PAX beitragen. Die in der Arbeitsgruppe „Interaktive Systeme“ entwickelte Anwendung gibt es jetzt in einer völlig neuen Version mit zusätzlichen personalisierten Funktionen. Das Team sucht Interessierte, die das Update zwei Wochen lang ausprobieren.

PAX zeigt nicht mehr nur an, ob und wann man gestresst ist. Die App macht individuelle Vorschläge, wie man besser mit dem Druck umgehen kann und widerstandsfähiger wird. „Wir haben ein neues Empfehlungssystem entwickelt“, sagt Informatikern Helma Torkamaan. „Die App kann nun den Stress, die Stimmung, das Nutzungsverhalten und die Vorlieben des Einzelnen berücksichtigen und die Empfehlungen personalisieren.“

PAX-Stressresilienz ist für Android-Smartphones konfiguriert und kann als deutsche bzw. englische Version kostenlos heruntergeladen werden:
deutsch – https://play.google.com/store/apps/details?id=info.interactivesystems.pax
englisch – https://play.google.com/store/apps/details?id=info.interactivesystems.pax&hl=gsw&gl=US

Weitere Informationen:
Helma Torkamaan, Interaktive Systeme, Tel. 0203/37-92276, helma.torkamaan@uni-due.de


 

Zurück