Meldungen aus der UDE

Signet
© DNK

UDE erhält Nachhaltigkeitssignet

Transparent berichten

  • von Ulrike Bohnsack
  • 13.04.2021

Viele Unternehmen und Einrichtungen schreiben sich Nachhaltigkeit auf die Fahnen und berichten über ihre Aktivitäten. Damit sich die Berichte miteinander vergleichen lassen, wurde branchenübergreifend ein Mindeststandard entwickelt: der Deutsche Nachhaltigkeitskodex (DNK). Die UDE richtet sich danach und hat nun das entsprechende DNK-Signet erhalten – als erste Hochschule NRWs und als eine von 12 bundesweit.

Dass die UDE ab sofort im Deutschen Nachhaltigkeitskodex gelistet ist, sieht Prof. Andre Niemann vom Team napro „als Auszeichnung und Ansporn. Wenn wir künftig über soziale, ökologische und ökonomische Themen an unserer Uni berichten, orientieren wir uns an einem einheitlichen Format. Dabei sind 20 Kriterien zu beachten.“

Der Kodex wurde vor zehn Jahren vom Rat für Nachhaltige Entwicklung initiiert. Die Standards für eine transparente Berichterstattung werden regelmäßig überarbeitet und sind unabhängig von der Branche, der Größe und Rechtsform einer Einrichtung oder Firma.

Dennoch ergeben sich für Hochschulen andere Berichtsanforderungen als für börsennotierte oder mittelständische Unternehmen. In einem vom Bundesforschungsministerium geförderten Projekt ist so der hochschulspezifische Nachhaltigkeitskodex (HS-DNK) entstanden. Er bewertet die Aktivitäten anhand der Handlungsfelder Lehre, Forschung, Betrieb, Governance und Transfer. An der Entwicklung dieses Berichtsstandards für Hochschulen hat die UDE entscheidend mitgewirkt.

Die DKN-Erklärung der UDE ist hier einsehbar:
https://datenbank2.deutscher-nachhaltigkeitskodex.de/Profile/CompanyProfile/13961/de/2020/dnk

Weitere Informationen:
https://www.uni-due.de/nachhaltigkeit/
https://www.deutscher-nachhaltigkeitskodex.de/de-DE/Documents/PDFs/Leitfaden/2018-05-15-hs-dnk.aspx

Ilka Roose, napro, nachhaltigkeit@uni-due.de

Zurück