Meldungen aus der UDE

Schmuckgrafik
© UDE/RDS

Tag der Forschungsdaten in NRW

Die UDE ist dabei

  • 11.11.2021

Unter dem Motto „Wer Ordnung hält, hat Zeit zum Forschen: Fahrpläne für Forschungsdaten!“ veranstaltet die Landesinitiative für Forschungsdatenmanagement – fdm.nrw am 16.11. einen Fachtag. Auch die Research Data Services (RDS) der UDE – beteiligen sich.

Am Vormittag berichten und diskutieren Wissenschaftler:innen – u.a. der Politikwissenschaftler Prof. Andreas Blätte – über ihre Projekte und ihre Strategien zum Forschungsdatenmanagement.

Nachmittags bieten die RDS zwei Workshops für alle Interessierten der UDE an: “Save time and gain visibility – How to reuse research data and make your own data reusable” widmet sich Fragen rund um die Nachnutzbarkeit und Reproduzierbarkeit von Daten. Anschließend zeigt „Smarte Wege für den Daten-Fahrplan – Organisation und Reproduzierbarkeit“, wie mit einer guten Organisation das Forschungsdatenmanagement im Handumdrehen gelingen kann. Die Workshops können unabhängig voneinander besucht werden. Für das Vormittags- und das Nachmittagsprogramm ist eine separate Anmeldung erforderlich.

Im RDS bündeln das Science Support Center, die Unibibliothek und das Zentrum für Informations- und Mediendienste ihre Angebote, um die Forschenden der Uni beim Forschungsdatenmanagement mit Infrastrukturen und Beratungen zu unterstützen

Bei Fragen ist das RDS-Team per Mail zu erreichen: rds@uni-due.de.

Weitere Informationen und Anmeldung (bis 15. November):
https://www.uni-due.de/rds/tag_forschungsdaten.php

Zurück