© womue - stock.adobe.com

Termine vom 24. bis 28. Oktober

Was ist an der Uni los?

  • von Dr. Alexandra Nießen
  • 19.10.2022

China, der Indo-Pazifik und Migrant:innen sind an der UDE in der kommenden Woche unter anderem Themen verschiedener Veranstaltungen. Zudem gibt’s etwa Infos übers Netzwerken, Lernen in der virtuellen Realität und wie Kinder echte Leseratten werden.

Montag, 24. Oktober 2022 bis Sonntag, 16. April 2023, jeweils 10 bis 18 Uhr
Die Emscher – jetzt ist sie der Vorführ-Fluss des Ruhrgebiets! Die UDE begleitet den Umbau der einstigen Kloake. Eine Bilderausstellung zeigt, wie sich der Fluss von der vorindustriellen Zeit über die Industrialisierung bis zum heutigen ökologischen Zustand entwickelt hat. Ruhr Museum, Halle 12, Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen.

Montag, 24. Oktober, 14 bis 16 Uhr
Einen Streifzug durch die Geschichte Irlands unternimmt Prof. Dr. Katharina Rennhak (Uni Wuppertal) am Beispiel des Schriftstellers Walter Macken (1915-1967). Die Anglistin kommt in den Verein für Lebenslanges Lernen. Campus Essen, Bibliothekssaal, R09 T00 K18, Universitätsstraße 9.

Montag, 24. Oktober, 16 bis 17 Uhr
Was den Gelben Kranichturm in China ausmacht? Das erfahren 6- bis 10-Jährige bei einer Lesestunde in der Duisburger Stadtbibliothek. Erste Info: Es gibt den Turm wirklich! Die Gelbe Kranichpagode steht auf dem Sheshan-Berg, dem sogenannten „Gelben Kranich-Felsen“, in Duisburgs Partnerstadt Wuhan. Organisiert haben die Veranstaltung das Konfuzius-Institut Metropole Ruhr und das Duisburger Kompetenzzentrum für Begabungs- und Begabtenförderung. Anmeldung: https://www.uni-due.de/konfuzius-institut/anmeldeformular_kostenfrei.php; weitere Infos: konfuzius-institut@uni-due.de. Stadtbibliothek Duisburg, Steinsche Gasse 26.

Montag, 24. Oktober, 18 bis 20 Uhr
Nach dem 20. Parteitag der Kommunistischen Partei Chinas sitzt Generalsekretär Xi Jinping bombenfest im Sattel. Über die Situation im asiatischen Riesenstaat diskutieren die Professor:innen Shaun Breslin (Warwick University), Kerry Brown (King’s College London), Nele Noesselt (UDE), Markus Taube (UDE) und Susanne Weigelin-Schwiedrzik (Universität Wien) im Webinar „East Asia Talks“. Mehr Infos und den Link zur Registrierung unter: https://www.uni-due.de/in-east/events/ostasien-gespraeche.php.

Mittwoch, 26. Oktober, 12:30 bis 13:10 Uhr
Vernetzung gefällig? Mehr über das Einmaleins des Netzwerkens erfahren Interessierte von Stephanie Sera (Graduate, Center Plus) beim Start-up Coffee Talk des Zentrums für Gründungen und Innopreneurship der UDE (GUIDE). Wer Tipps haben und mitdiskutieren möchte, meldet sich zur digitalen Veranstaltung an: https://www.uni-due.de/guide/start-up-coffee-talk.php#anmeldung.

Mittwoch, 26. Oktober, 13:15 bis 14 Uhr
Mit Porträts von Migrant:innen der globalen Gegenwart beschäftigt sich Prof. Dr. Birgit Mersmann in der Kleinen Form. Die Expertin für Kunstwissenschaft blickt aufs Life-Imaging in dokumentarischen Fotobüchern. Campus Essen, Bibliothekssaal, R09 T00 K18, Bibliothekssaal, Universitätsstraße 9.

Mittwoch, 26. Oktober, 16 Uhr
Wie sich im Indo-Pazifik eine regionale Sicherheitsarchitektur entwickelt, analysiert Dr. Felix Heiduks (Stiftung Wissenschaft und Politik) englischsprachiger Vortrag in der international Lecture „Entering Choppy Waters? Cooperation and Competition in the Indo-Pacific“ des Instituts für Ostasienwissenschaften. Registrierung fürs Webinar unter: https://www.uni-due.de/in-east/events/indo_pacific.

Donnerstag, 27. Oktober, 16:15 bis 17:45 Uhr
Wie sich komplexe Lernzusammenhänge in der virtuellen Realität darstellen lassen, zeigt die UDE-Wissenschaftlerin Miriam Mulders in der Reihe Bildungsforschung des Interdisziplinären Zentrums für Bildungsforschung. Sie hat über das Thema ihre Doktorarbeit geschrieben. Campus Essen, S06 S00 A40, Universitätsstraße 2.

Donnerstag, 27. Oktober, 16:30 bis 18 Uhr
Jedes vierte Kind verlässt die Grundschule, ohne richtig lesen zu können. Wie sie zu neuen kleinen Leseratten werden können und Freude an Literatur finden, zeigt die Kinderbuchautorin Kirsten Boie in der Veranstaltung „Litera(Fu)tur: Alle müssen lesen lernen!“. Organisiert haben sie die Universitäten Siegen, Duisburg-Essen und RuhrFutur. Anmeldung für die Zoom-Veranstaltung unter: https://www.ruhrfutur.de/veranstaltungen/literafutur-lesen-lernen.

Donnerstag, 27. Oktober, 16 bis 17:30 Uhr
Zeit- und einkommensarme Menschen gibt es auch bei uns. Genaueres berichtet Dr. Franziska Dorn (Uni Göttingen) im Forschungskolloquium des UDE-Instituts für Sozioökonomie. Zugang zur Zoom-Veranstaltung unter: https://www.uni-due.de/soziooekonomie/kolloquium.

Donnerstag, 27. Oktober, 19 bis 20:15 Uhr
Machen Pandemien uns machtlos? Wie sie entstehen, neue Viren auftreten, sich verbreiten und welche Maßnahmen bei der Kontrolle dieser Ereignisse helfen, erklärt Virologe Prof. Dr. Ulf Dittmer von der UDE. Kreuzeskirche Essen, Kreuzeskirchstr. 16, 45172 Essen.

Freitag, 28. Oktober, 20 Uhr
Werke von Ludwig van Beethoven, Sergej Rachmaninov, Alexander Skrjabin und Paul Hindemith bringt der Pianist Peter Naryshkin zu Gehör. Er spielt am Campus Essen, Altes Audimax, Ecke Segerothstraße/Grillostraße.

Redaktion: Alexandra Nießen, Tel. 0203/37 9-1487, alexandra.niessen@uni-due.de

Zurück
-------------------------
Post-Views: 6930