© UDE/Astrid Bergmeister

Auf Einladung von Ministerpräsident Wüst

König Willem-Alexander am Campus Duisburg

In großer Kolonne fuhren die beflaggten Staatskarossen vor: Seine Majestät Willem-Alexander, König der Niederlande, und NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst ließen sich am ZBT - Zentrum für BrennstoffzellenTechnik über Wasserstofftechnologie informieren. Begleitet wurden sie dabei von einer mehr als 40-köpfigen Delegation niederländischer Unternehmen.

In kleinen Gesprächsrunden diskutierten Willem-Alexander und Wüst zunächst intensiv mit Wissenschaftler:innen des ZBT und mit Vertreter:innen der niederländischen Wirtschaft über unterschiedliche Aspekte der Wasserstofftechnologie und die dafür benötigte Infrastruktur. Das Ruhrgebiet ist für den König ein strategisch lohnenswertes Ziel, gerade vor dem Hintergrund des geplanten Markthochlaufs von grünem Wasserstoff: Jüngst führte das Ruhrgebiet wieder das Wasserstoffranking des Instituts der Deutschen Wirtschaft an.

Bei der anschließenden Laborführung und dem Rundgang über das Wasserstoff-Testfeld führten beide intensive Gespräche mit den Wissenschaftler:innen über aktuelle Forschungsprojekte und loteten gemeinsame Perspektiven aus.

Zur nächsten Station des Besuchs, dem Duisburger Hafen, fuhren König Willem-Alexander und Ministerpräsident Wüst im ZBT-eigenen Wasserstoffauto.

Zurück
-------------------------
Post-Views: 7704