Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Mit vielfältigen Projekten bei didacta präsent

Von „learning lab“ bis „LehramtsWiki“

[12.03.2010] Einen Einblick in neue Projekte rund um das Thema Bildung können ab Dienstag, 16. März, Besucher bei der didacta in Köln gewinnen. Bei dieser europaweit größten Messe für alle Bereiche von Bildung ist die Universität Duisburg-Essen (UDE) mit zwei Ständen vertreten. Sie präsentiert unterschiedliche Projekte über das Lernen und Lehren.

Die Mediendidaktiker zeigen, wie sie im „duisburger learning lab“ Spezialisten für digitale oder multimediale Lernangebote ausbilden. Dem Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie der verbesserten Zusammenarbeit von Angestellten und Leitung in Kindertagesstätten widmen sich unter anderem die Arbeits- und Bildungsforscher. Die Lehr-Lernpsychologen präsentieren ein Modell, das es erlaubt, die Rechenfähigkeiten und das Zahlenverständnis bei Kindern ihrem Alter entsprechend einzuschätzen. So können sie frühzeitig gefördert werden.

Vorgestellt wird auch das Online-Serviceportal „LehramtsWiki“, das eine leichtere Orientierung für die mehr als 7.000 Lehramtsstudierenden der UDE bietet. Die Ingenieurwissenschaften informieren zudem über ihre Bachelor- und Masterstudiengänge.

Die didacta auf dem Messegelände Köln-Deutz hat bis zum 20. März ihre Pforten geöffnet. Die UDE-Stände befinden sich in den Hallen 6 (Stand A 061) und 10 (Stand H 018).

Weitere Informationen: http://www.uni-due.de/ssc/ssc_aktuelles.php , Andreas Hohn, Tel. 0203/379-2849, andreas.hohn@uni-due.de

Redaktion: Ulrike Eichweber, Tel.: 0203/379-2461