Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

UDE-Nachruf

Prof. Dr. Dieter Krallmann verstorben

[21.04.2016] Die Universität Duisburg-Essen (UDE) trauert um Prof. em. Dr. Dieter Krallmann. Der Sprach- und Kommunikationswissenschaftler starb jetzt im Alter von 78 Jahren.

Er hatte den Fachbereich „Literatur- und Sprachwissenschaften“ von 1973 bis zu seiner Emeritierung 2002 geprägt. Der gebürtige Bremer war seinerzeit von der Uni Bonn nach Essen gekommen, um die Kommunikationswissenschaft auf- und auszubauen. Mehrmals war er Dekan seines Fachbereichs, einige Jahre auch Mitglied im Uni-Senat.

Dieter Krallmann hatte nach einem Studienabschluss als Toningenieur an der Uni Bonn Phonetik und Kommunikationsforschung, Allgemeine Sprachwissenschaft, Musikwissenschaft und Philosophie studiert (1958-1965). Dort hatte er auch promoviert, sich habilitiert und 1970 seine erste Professur übernommen. 1973 erhielt er je einen Ruf nach Hamburg und nach Essen – und entschied sich fürs Ruhrgebiet.

Ein Glück für die Kommunikationswissenschaft: Krallmann trug maßgeblich dazu bei, dass sie eine eigene Disziplin wurde, und richtete sie zwischen Sprach-, Gesellschaftswissenschaft und Nachrichtentechnik aus. Er forschte u.a. zur Künstlichen Intelligenz, Computerlinguistik, Interaktion und zur Kommunikation aus systemtheoretischer Perspektive.
Die Fakultät beschreibt ihn als große Persönlichkeit und überaus engagierten Hochschullehrer.

Weitere Informationen: https://www.uni-due.de/geisteswissenschaften/mitteilungen/


Bildhinweis:
Ein Foto zu dieser Pressemitteilung (Bildbeschreibung: Verstorben: Prof. Dr. Dieter Krallmann ) können Sie herunterladen unter:
"https://www.uni-due.de/imperia/md/images/bilder/pm_downloads/2016/krallmann_dieter.jpg"